Eine Person, die wirklich aufhören will zu trinken, trifft manchmal unbewusst langsam eine Wendungsentscheidung. Der Grund ist banal und psychologisch erklärbar.

Der Inhalt

Die Fülle an negativen Informationen über die Schädigung von Alkohol, das verdorbene Schicksal und die zerstörte Gesundheit führt zur Bildung einer schützenden psychologischen Reaktion - Ablehnung des Problems. Tatsächlich gibt es eine einfache Möglichkeit, dauerhaft auf Alkohol zu verzichten.

Das Programm zur psychischen Blockierung des Alkoholbedürfnisses umfasst:

  1. Erkennen Sie das Problem, wenn eine Person selbst entscheidet, dass die Zeit gekommen ist, nachzudenken.
  2. Entlarven Sie die Mythen über Alkohol.
  3. Ändern Sie die Lebenseinstellungen.

Wenn es sich lohnt zu überlegen ↑

Mehrere Anzeichen können als Zeichen dafür dienen, dass Alkohol zu einem unerwünschten Lebenspartner geworden ist:

  • Allmählicher Anstieg der Anzahl der gefeierten Feiertage. Wenn vor dem Neujahr, den Geburtstagen von Verwandten und Freunden und den Berufsferien lange gewartet wurde, wird jetzt gezielt nach einem Grund für ein Fest gesucht.
  • Den Kommunikationskreis ändern. Wenn frühere Freunde nach der Ähnlichkeit der Interessen ausgewählt wurden, ist es jetzt bequemer für diejenigen, die das Gespräch bei einer Flasche Bier führen können.
  • Verschärfung der negativen Eigenschaften. Die Erkenntnis kommt, dass es schwierig ist, mit dem Team bei der Arbeit, mit Familienmitgliedern, Freunden auszukommen. Es gab Gereiztheit, Nervosität, Aggressivität oder umgekehrt Depressionen, die nur durch das Trinken eines Glases Bier oder eines Glases Stärkeren gemildert wurden.
  • Kontrollverlust über die getrunkene Menge. Wenn es früher einfach war anzuhalten, funktioniert die interne Bremse jetzt nicht mehr.
  • Gesundheitliche Probleme. Die Folgen des Trinkens sind bedauerlich: Schmerzen im rechten Hypochondrium, Schlaflosigkeit, erektile Dysfunktion, Händedruck.
  • Die Erkenntnis, dass Alkohol in die Privatsphäre eingegriffen hat, beeinträchtigt die Arbeit, die Gefühle und die Selbstverwirklichung - der erste und wichtigste Schritt auf dem Weg, auf Alkohol zu verzichten. Kein Wunder, dass sie sagen, ein Problem zu formulieren bedeutet, es in zwei Hälften zu lösen.

Mythen über Alkohol ↑

Keine angeborenen Alkoholiker! Nur die Unvollkommenheit von Enzymsystemen, die am Abbau von Alkohol im Körper beteiligt sind, kann genetisch vererbt werden. Dies kann eine Person jedoch nicht dazu zwingen, Alkohol zum ersten Mal zu probieren oder ihn regelmäßig zu konsumieren.

Am häufigsten werden Menschen, wenn sie zum ersten Mal auf starke Getränke stoßen, Opfer von Mythen über Alkohol. Mythen entlarven - der nächste Schritt zur Gewohnheitsfreiheit.

Mythos 1: "Dies ist keine Droge."

Ja, Alkohol bezieht sich aufgrund seiner chemischen Struktur nicht auf Betäubungsmittel. Aber er, wie sie, verursacht psychische und physische Abhängigkeit. Dies liegt daran, dass Alkohol in denselben Bereichen des Gehirns wirkt wie Drogen.

Mythos 2. Es gibt einen Grund

Das Trinken von Alkohol an Feiertagen, zu denkwürdigen Terminen oder beim Treffen mit Freunden wird traditionell als obligatorisch angesehen. Dies ist ein Irrtum, ein von der Gesellschaft auferlegtes Stereotyp.

Wie kann man sich mit einem Mann anfreunden? Lesen Sie weiter.

Jedes Ereignis, das Menschen zusammenbringt, hat eine Bedeutung - Freude, Trauer, eine gemeinsame Sache - und Alkoholkonsum hat nichts damit zu tun. Es gibt Kulturen auf der Welt, die aufgrund ihrer Traditionen während der Feierlichkeiten keine starken Getränke zu sich nehmen, was ihre Gefühle nicht beeinträchtigt.

Mythos 3. Gegen Stress

Dieser Mythos kann als wahr bezeichnet werden, wenn dem Titel ein Wort hinzugefügt wird: „Alkohol ist ein FALSCHES Mittel gegen Stress.“

Ethanol spaltet sich im Körper auf und beeinflusst die speziellen Nervenzellen des Gehirns. Sie beginnen Endorphine freizusetzen - "Lusthormone". Die Wirkung von Endorphinen wird durch das Gefühl der Freude und Nachlässigkeit bestimmt, das eine Person empfindet, die Alkohol getrunken hat.

Aber was ist mit der anderen Seite dieses Phänomens? Nervenzellen, die durch Alkohol gereizt sind, hören schließlich auf, selbst Endorphine zu synthetisieren.

Infolgedessen hört eine Person einfach auf, das Leben zu genießen. Nun, um Freude zu haben, braucht er eine ständige Stimulation der Zellen mit Alkohol.

Mythos 4. gibt Vertrauen

Alkohol verdirbt das Nervensystem und blockiert Gefühle wie Schüchternheit, Schüchternheit und Selbstzweifel. Nach dem Trinken befreite sich der Mann. Aber es ist eine FALLE.

Der menschliche Körper ist faul und wird niemals etwas für sich tun, wenn es auf äußere Kräfte verlagert werden kann. Sobald er sich daran gewöhnt hat, die Komplexe unter dem Einfluss von Ethanol loszuwerden, wird er nie mehr nüchtern damit beginnen.

Anstelle einer selbstbewussten Persönlichkeit erscheint ein Verlierer, dessen ganze Kraft in einem Glas steckt.

Mythos 5. Ich trinke selten

Für das Trinken von Alkohol gibt es kein Konzept von "selten". Jeder Mensch versteht es abhängig von seiner Umgebung und seinem eigenen Trinkplan.

In Begleitung von betrunkenen Alkoholikern wird das Trinken von nur 2 Mal pro Woche als „seltenes Trinken“ betrachtet, aber wenn wir es mit einer gesunden Person vergleichen, kann dieser Zustand kaum als normal bezeichnet werden. Es spielt keine Rolle, welche starken Getränke eine Person konsumiert: einen Cocktail, ein Bier oder einen Wodka.

Mythos 6. Nutzen für die Gesundheit

Der gefährlichste Mythos, den Unternehmen, die alkoholische Getränke herstellen, stark pflegen. Alkohol in beliebiger Menge vergiftet den Körper.

Alle wissenschaftlichen Studien, die auf die Untersuchung der vorteilhaften Eigenschaften niedriger Ethanoldosen abzielen, berücksichtigen die Ergebnisse nur für einen bestimmten Indikator, ignorieren oder leise Nebenwirkungen.

Zum Beispiel kann gesagt werden, dass Rotwein den Zustand der Blutgefäße verbessert, gleichzeitig aber das Risiko erhöht, mehrmals an Leber- und Kehlkopfkrebs zu erkranken. Lohnt sich das Risiko?

Mythos 7. Ich bin Alkoholiker

Es ist eher nicht einmal ein Mythos, sondern ein schwacher Versuch, die Ursache seines Zustands zu finden. Die Rechtfertigungen sind Genetik, Erziehung, Freunde, das soziale Umfeld, Theorien über die Unheilbarkeit des Alkoholismus, Persönlichkeitskomplexe (ich bin schlecht, ich bin schwach).

Alkoholismus ist eine Krankheit, deren Ursache und Heilung nur von der Person abhängt.

Nachdem die Mythen entlarvt sind, ist es Zeit, zum Hauptschritt überzugehen - für immer aufhören zu trinken.

So hören Sie auf, selbst Alkohol zu trinken ↑

Um aufhören zu trinken, ohne zu codieren, müssen Sie die grundlegenden Schritte befolgen.

Hab keine Angst vor nüchternem Leben

Ständiger Alkoholkonsum wird zu einer Lebensweise, die Gewohnheiten, Sucht und Denkweise verändert. Es ist daher völlig natürlich zu befürchten, dass alles entwurzelt werden und von vorne beginnen muss.

Ein kleines Gerät hilft, es zu überwinden: Wir müssen uns an die glücklichsten Jahre unserer Jugend erinnern - was für fasziniert, erfreut, entzückt, wie aufrichtig die Gefühle waren, wie schön die Blumen und Mädchen waren, wie treu die Freunde waren. Und nachdem wir uns umgesehen haben und gemerkt haben, dass sich nichts geändert hat, bleibt alles beim Alten: Hobbys, Emotionen, Fähigkeiten. Sie müssen nur anfangen zu leben.

Gib dich nicht der Selbsttäuschung hin

Sich zu weigern zu trinken ist Arbeit. Eine Entscheidung, das Leben zu verändern, reicht nicht aus. Es sollte klar sein, dass es zunächst schwierig sein wird, aber das Ergebnis ist es wert.

Diese Situation kann mit einem Bergsteiger verglichen werden, der sich entschlossen hat, die Höhe zu überwinden: Mit einem Enthusiasmus erreicht er bestenfalls die Mitte des Berges, aber um an die Spitze zu gelangen, muss man Schweiß abperlen und sich die Hände mit Blut abreißen.

Darüber hinaus sagen die Generäle, dass der Sieg, der zu einem hohen Preis kam, mehr geschätzt wird.

Beseitigen Sie die Suchtursachen

Es geht darum, die psychische und physische Abhängigkeit loszuwerden.
Wenn Sie dem Körper mit Hilfe von Medikamenten helfen können (Darm reinigen, Giftstoffe aus dem Blut entfernen), wird die psychische Abhängigkeit wie folgt überwunden:

  • lernen sich zu entspannen;
  • Sport treiben
  • Langeweile loswerden;
  • isoliert von den Versuchungen.

Lernen Sie, sich ohne Alkohol zu entspannen

Oben wurde gesagt, dass die ständige Stimulation der Nervenzellen mit Ethanol zu einer Abnahme des Niveaus der natürlichen "Freudenhormone" führt. Es ist notwendig, Wege zu finden, die die Rolle von Stimulanzien zur Freisetzung von Endorphin übernehmen.

Die einfachsten und effektivsten Methoden:

  • sich nach der Arbeit für den Tanzunterricht anmelden (Yoga, Karate, Qi-Gong)
  • Massage und Selbstmassage;
  • das intime Eheleben zu diversifizieren;
  • baden oder duschen;
  • eine Aromatherapie-Sitzung durchführen;
  • ein Haustier bekommen.

Diese Methoden helfen effektiv, Verspannungen abzubauen, Stress abzubauen und infolgedessen Alkohol unbrauchbar zu machen.

Wie man einen Mann von einem Mädchen schlägt? Lesen Sie weiter.

Wie zieht man einen Mann in seinem Leben an? Die Antworten sind hier.

Mache Sport

Der Grund ist der gleiche - Endorphine. Bei Muskelkontraktionen kommt es zu einer verstärkten Freisetzung von „Lusthormonen“. Darüber hinaus erhöht der Körper in guter körperlicher Verfassung das Selbstwertgefühl und gibt Vertrauen.

Langeweile loswerden

In der Regel zusammen mit der Ablehnung von Alkohol verlassen die alten Freunde, alte Hobbys. Um den „Vakuumeffekt“ zu vermeiden, ist es notwendig, eine Aktivität zu finden, die Ihren Wünschen entspricht: Vielleicht ist es an der Zeit, die ehrgeizigsten Unternehmungen zu verwirklichen oder einen halb vergessenen Traum zu verwirklichen.

Dies kann ein neues Hobby sein, eine zweite Hochschulausbildung - alles, was interessant ist und dazu beiträgt, die Freizeit zu füllen.

Isolieren Sie von den Versuchungen

Der menschliche Wille ist nicht Eisen, Sie sollten ihn nicht noch einmal auf Stärke prüfen.

  1. Bis eine Person wirklich das Gefühl hat, dass sie KEINEN Alkohol braucht, sollten Sie nicht an einem Fest teilnehmen, bei dem Menschen Alkohol trinken.
  2. Es ist wichtig, ein „nüchternes Image“ in Ihrem Haus zu schaffen: Entfernen Sie alle Flaschen und Getränkedosen, und entfernen Sie die Kleidung, die an berauschenden Tagen und Nächten normalerweise weh tut (z. B. betrunkener Schlafanzug mit Spuren von umgedrehtem Bier, geschmolzenes Plaid). Möbel (dies wird eine Lebensrevolution markieren).

Räte des Psychologen. Allen Carr ↑

Ein bekannter amerikanischer Spezialist für die Entwicklung von Suchtmanagementtechniken gibt in seinem Buch „Easy way to stop drink“ Empfehlungen, die dazu beitragen, die Alkoholsucht für immer loszuwerden:

  1. Beginnen Sie mit dem Gedanken: "Ist es nicht wunderbar, dass die Zerstörung mein Leben nicht mehr kontrolliert?"
  2. Zweifle niemals an der Entscheidung: Du hast nichts zu verlieren.
  3. Vermeiden Sie nicht zu denken, dass Sie keinen Alkohol mehr trinken.
  4. Ein Monster namens Alkohol existiert, aber er wird bald sterben.
  5. Warten Sie nicht auf den richtigen Moment, um besser zu werden: Beginnen Sie sofort.
  6. Akzeptiere die Tatsache, dass du gute und schlechte Tage haben wirst.
  7. Verstehe, dass du das Verlangen kontrollierst und nicht umgekehrt.
  8. Bereue diesen aufgegebenen Alkohol nicht für immer.
  9. Versuchen Sie nicht, Freunde zu erregen, bis sie selbst um Hilfe bitten.
  10. Verwenden Sie keinen Alkoholersatz.

Alkohol ist kein Freund, er sollte keinen Platz im Leben eines gesunden und einfach liebenden Menschen haben. Die Hauptsache ist immer daran zu erinnern: es ist unmöglich zu machen, es ist möglich zu wollen.

Video: Wie man sich "bindet"

Wie dieser Artikel? Abonnieren Sie die Website-Updates per RSS oder bleiben Sie bei VKontakte, Odnoklassniki, Facebook, Google Plus oder Twitter auf dem Laufenden.

Sag es deinen Freunden! Erzählen Sie Ihren Freunden in Ihrem bevorzugten sozialen Netzwerk über die Schaltflächen im linken Bereich von diesem Artikel. Danke!

Aufhören, Alkohol zu trinken: systematische Arbeit mit Sucht

Alkoholabhängigkeit ist eine der häufigsten Abhängigkeiten im europäischen Teil des postsowjetischen Raums. Um zu verstehen, dass Sie oder Ihr Angehöriger von dieser Geißel betroffen sind, sollten Sie deren Hauptmerkmale kennen. Also, die Anzeichen von Alkoholismus sind fünf Haupt.

  1. Alkoholabhängigkeit. Dieser Artikel enthält:
  • eine Zunahme der Gründe für Alkoholkonsum (Freitag, Geschäftsreise, chillen, müde...);
  • eine spürbare Wiederbelebung und Erheiterung der Stimmung am Vorabend des Gebrauchs, der Wunsch, den Fall schnell abzuschließen;
  • positive Einstellung zu allem, was mit Alkohol zu tun hat: Ein Mensch ist wütend, dass ihm Vorwürfe gemacht werden, weil er „sich für seine Ruhe verdient“;
  • größeres psychologisches und physiologisches Wohlbefinden im betrunkenen Zustand, wenn er „knietief“ ist und die Sprache schön fließt und nicht eingeschränkt ist;
  • Es werden Schutzmechanismen entwickelt: Die therapeutische Wirkung von Alkohol auf „Nervenbrüche“ und die Verbesserung der Schutzreserven und der Immunität bei Erkältungskrankheiten und Viren werden nachgewiesen.
  • Umstrukturierung der Lebensgrundsätze, wenn alles, was mit dem Trinken zu tun hat, zur Belastung wird, der Wunsch nach Arbeit oft verschwindet, die Leistungsmotivation und der Wille zu diesen Handlungen verschwinden;
  • Nichtannahme der eigenen Bedingung als Probleme und Abhängigkeiten.
  1. Unkontrollierbarer Verbrauch der Dosis, die Unfähigkeit zu stoppen. Ein Alkoholiker wird niemals unfertigen Alkohol haben, weil er bei einer niedrigen Dosis nicht aufhören kann. Gleichzeitig sind sie sich aber sicher, "das Maß zu kennen". Eine interessante Tatsache, aber Alkoholiker bevorzugen oft „Prüfer“, hören aber nie bei einem auf und finden immer mehr neue finanzielle Reserven. Es kann auch gesagt werden, dass periodische Vollschweife das Markenzeichen eines Alkoholikers sind.
  2. Verlust des Würgereflexes. Der wichtigste Abwehrmechanismus unseres Körpers, der dabei hilft, alles Überflüssige, einschließlich einer exorbitanten Dosis für die Verarbeitung, mit einem gewissen Grad loszuwerden. Der Körper gewöhnt sich jedoch allmählich an eine solche Dosis und betrachtet sie nicht mehr als unnötig und deaktiviert diesen Schutz. Deshalb können Alkoholiker "bis zum Tod trinken".
  3. Erhöhte Immunität. Der Witz, dass die Leber auch ein Muskel ist und trainiert werden kann, ist in diesem Licht wie schwarzer Humor. Alkoholiker rühmen sich, dass sie problemlos einen Liter Wodka trinken können. Sie halten dies für ein Zeichen hervorragender Gesundheit, in Wirklichkeit handelt es sich jedoch um ein Suchtproblem des Organismus. Übrigens können Frauen problemlos 800 Gramm trinken.
  4. Konsistenz beim Alkoholkonsum.

Der fünfte Punkt ist von Bedeutung für den Fall, dass die betrachtete Sucht noch nicht als Alkoholismus bezeichnet werden kann, sie jedoch unter den Begriff der „häuslichen Trunkenheit“ fällt. Signifikante Unterschiede, normalerweise in einigen Punkten. Der Würgereflex ist noch nicht verloren gegangen, die sozialen Beziehungen sind nicht so stark beeinträchtigt und die Arbeit wird abgelehnt. Vom zweiten zum ersten - ein Schritt.

Eine spezielle Linie ist Bieralkoholismus, wenn der Würgereflex von Anfang an nicht funktioniert. Darüber hinaus kann eine Person jeden Abend 1-2 Liter pro Tag einschließen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass in diesem Fall alles in Ordnung ist.

Was ist der Kampf mit der Sucht?

Wir können sagen, dass der Kampf gegen die Sucht aus zwei großen Flugzeugen besteht.

  1. Kenntnis und Untersuchung der Ursache des Alkoholismus (ein Psychologe kann Ihnen dabei helfen).
  2. Arbeiten Sie mit der Sucht selbst (ein Narkologe und ein Psychologe können Ihnen dabei helfen).

Nur wenige Menschen achten in ihren Ansätzen darauf, weil es noch nicht vertraut ist, sich an einen Psychologen zu wenden. Und der Kampf gegen die Sucht ähnelt der Behandlung einer Schusswunde, während die Kugel im Inneren bleibt. Kann man auf Erfolg hoffen? Nun, ein gewisser Prozentsatz, dass der Organismus selbst immer einen Fremdkörper abstößt, aber es ist besser, wie man von Anfang an sagt, mit der Extraktion zu beginnen.

Warum kommt es dann zur Alkoholabhängigkeit?

Eine der häufigsten Ursachen unseres Landes ist das Problem der Selbstidentifizierung von Jungen im Erwachsenenalter. Das Kind braucht ein Beispiel für einen „echten Mann“, dem es ebenbürtig ist. Und daneben ist eine unvollständige Familie einer ständig beschäftigten Mutter und murrenden Großmutter, und hier ist ein kollektives Bild eines „Bauern“, der „Nägel zum Mittagessen hat und sie ohne zu schlagen mit einem Liter Wodka trinkt“. Noch schlimmer, wenn ein solches Beispiel nahe daran ist, Papa zu trinken.

Ein weiterer Moment ist der Beweis seiner „Reife“. Solche Angriffe von Kindern sind normale Varianten des „Testens der Grenzen dessen, was erlaubt ist“. Wichtig ist auch hier die Einschätzung durch wichtige Personen und Familienmitglieder. Und nicht in den Vorwürfen oder Notizen des Falls. Und in einer vertrauensvollen Beziehung und um neue sinnvolle Ziele zu setzen. Das heißt, das Kind sollte darüber informiert werden, dass der „Erwachsene“ nicht nur „was möglich ist“, sondern auch eine Liste von „wofür Sie verantwortlich sind und was benötigt wird“.

Die dritte mögliche Option - das Problem des Selbstwertgefühls und seines Ich-Images. Ja, unsichere Menschen können auf diese Weise ihre Komplexe „schießen“ und es wird einfacher für sie, sich zu verständigen. Natürlich gewöhnen sie sich schnell daran.

Und ein weiterer wichtiger Punkt - öffentliche Toleranz und die Verfügbarkeit von Alkohol treiben die Entwicklung von Abhängigkeit voran.

Eine Person beginnt, das Problem zu erkennen, denkt, dass es sich lohnt, damit aufzuhören, und der nächste „Gratulant“ ruft „den Kauf waschen“. Hast du ein problem Du liegst nicht unter dem Zaun!

Außerdem heißt es in einer hellen Werbung, wenn alles schlecht ist und die Sehnsucht überwältigt ist, sollten Sie Ihren Kopf nicht täuschen - Sie können einfach trinken.

Und vielleicht hatten Sie Ihren eigenen Fall? Ein signifikantes negatives Ereignis (Tod einer signifikanten Person, Ruine), die Teilnahme an einem Unfall, eine Katastrophe oder eine enttäuschende Diagnose können zum Trinken führen. Darüber hinaus ist diese Abhängigkeit das Ergebnis von unproduziertem Stress und Schuldgefühlen bei den Teilnehmern militärischer Konflikte. Es kann das Ergebnis eines professionellen Burnouts sein.

Wir verstehen also, was die Ursache Ihrer Abhängigkeit ist, und arbeiten unsere Probleme aus, um in der Lage zu sein, weiterzumachen.

Sich mit der Sucht selbst auseinandersetzen

Das wichtigste Paradox ist, dass jeder „aufhören kann zu trinken“, aber „nicht wieder anfangen zu trinken“ ist eines davon. Daher besteht die Hauptaufgabe nicht nur darin, aufzuhören und nicht von vorne zu beginnen.

Nüchternheit ist in diesem Fall keine Weigerung, Alkohol zu trinken, sie vermeidet Zusammenbrüche und bekämpft Versuchungen.

Um mit Sucht fertig zu werden, lohnt es sich, mehrere Axiome zu akzeptieren:

  1. Die Unfähigkeit, die Dosis zu kontrollieren, bedeutet, dass auf Alkohol verzichtet werden sollte, einschließlich alkoholhaltiger Getränke.
  2. Vermeiden Sie Störungen.
  3. Es ist nicht wichtig, für sich akzeptable Elemente eines gesunden Lebensstils zu finden: Sport treiben, Fahrrad fahren oder einfache Spaziergänge von der Arbeit zu Fuß machen. Die Hauptsache ist, die notwendige körperliche Aktivität zu haben.

Es ist wichtig, die Entzugserscheinungen rechtzeitig zu verstehen und zu bemerken. Alkohol reorganisiert die Funktionsweise unseres gesamten Körpers. Daher fängt der Körper an, einen Mangel zu verspüren, und es treten Empfindungen auf, die dazu führen können, dass wir die erforderliche Dosis Alkohol einnehmen. Daher beginnt eine Person innerhalb von fünf bis sieben Tagen notwendigerweise zu fühlen:

  • ungeklärte Angst;
  • ungeklärte Angst;
  • Spannung
  • Beleidigung;
  • Negativismus;
  • Depression und Apathie;
  • Unfähigkeit, sich zu konzentrieren oder zu wählen, was nützlich ist.

Sie sollten sich selbst in großen Buchstaben schreiben: Dies sind keine wirklichen Gefühle, sondern Täuschungen, die Folgen des Alkoholkonsums in der Vergangenheit!

Es sind diese Gefühle, die eine Person zum Zusammenbruch bringen, weil:

  • unerträglich erscheinen;
  • endlos scheinen;
  • denn wenn du getrunken hast, wirst du sie sofort los.

Gleichzeitig gerät man jedoch in einen Teufelskreis, denn je erfolgloser der Kampf und je mehr Fälle von Pannen auftreten, desto heller werden sie vom Körper hervorgerufen. Wenn Sie befürchten, dass Sie dies nicht selbst tun können, lohnt es sich, auf die Hilfe eines Narkologen zurückzugreifen, der die Symptome der Ablehnung mithilfe von Arzneimitteln lindern kann. In jedem Fall ist es jedoch notwendig zu ertragen. Und leider kann der allgemeine Weg, den gesamten Symptomkomplex loszuwerden, zwischen sechs Monaten und einem Jahr liegen.

Das Schlimmste ist jedoch, dass sich manchmal sogar das Bewusstsein weigert, diese Zustände als Folge des Scheiterns zu akzeptieren. Das Gehirn versucht, eine objektive Ursache zu „ziehen“. Daher "findet" ein Mensch eine Verstärkung seiner Erfahrungen von außen. Eine süchtige Person beklagt das Verhalten ihrer Frau (Ehemann), Schwiegermutter (Schwiegermutter), Kinder, Nachbarn, Chefs, Freunde, Paten und sogar des Universums, nur um die Verantwortung abzulehnen und der Versuchung mit den Worten zu erliegen: "Wegen dir...".

Alkoholabbau - die Entwicklung des Zerstörungszustandes bis zum äußersten Stadium - der Alkoholkonsum.

  • Schmerzen in der Brust ungeklärten Ursprungs;
  • dauerhafte Beschwerden;
  • depressive Stimmungen;
  • negative Wahrnehmung der gesamten Umgebung;
  • extreme Reizbarkeit und Empfindlichkeit;
  • mögliche Tränen, Selbstmitleid;
  • unregelmäßiger Herzschlag, Pulsationsgefühl und Druckabfall;
  • Tunnel denken.

Die Hauptaufgabe - den Staat so früh wie möglich zu erkennen und den Alkoholkonsum nicht zu erreichen. Der Hauptfehler ist das Verlangen, sich abzulenken: Ein Mensch eilt „zum Grab“, um seinen Zustand zu vergessen, und er überholt wie ein Bumerang einen Menschen noch stärker.

Anerkennung ist der Weg zum Ausgang. Behalten Sie einen gemessenen und ruhigen Lebensstil, vermeiden Sie zusätzlichen Stress, machen Sie einen Spaziergang, wenn es Ihnen gefällt - machen Sie Yoga. Es ist notwendig, ein Tagebuch zu führen, in das ihre Erfahrungen und Zustände eingetragen werden. Die Hauptsache - Sie können sich und Ihrem Körper nur laut sagen, dass dies Folgen des Alkoholkonsums und keine wirklichen Gefühle sind.

Abschließend möchte ich sagen, dass das Unmögliche nicht möglich ist. Mit jedem neuen Tag ändern sich die Gefühle und Ihr Körper wird stärker. Negative Änderung zum Positiven und ohne hundert Gramm. Und das Aussehen einer Bierflasche lässt Sie nicht an Ihren Knien zittern. Das Leben ist schon zu kurz, um es mit eigenen Händen oder Ihrer Sucht zu verkürzen.

Hören Sie auf, auf eigene Faust zu trinken - ein einfacher Weg, um die Alkoholabhängigkeit für immer loszuwerden

Jeder Schüler weiß heute, wie böse Alkohol ist. Diese Sucht ist jedoch in unserer Gesellschaft bei der heutigen jungen Generation weit verbreitet. Was müssen Sie beachten, wenn Sie alkoholabhängig sind? Ab sofort möchten wir Sie darüber erfreuen, dass jeder von sich aus aufhören kann zu trinken. Es gibt eine einfache Möglichkeit, die Alkoholabhängigkeit für immer loszuwerden.

Wie man die Gewohnheit besiegt

Beginnen wir in Ordnung. Schließlich ist dieses Problem nicht nur ein medizinisches Problem, sondern hat auch unmittelbare psychologische Aspekte und schließt die Arbeit eines Psychologen mit einem von dieser Sucht abhängigen Patienten ein. Bestimmen Sie zunächst, wie lange Sie in einem Trinkkampf sind. Geschieht dies innerhalb von ein oder zwei Wochen, müssen Sie sich höchstwahrscheinlich an einen qualifizierten Fachmann wenden.

Jetzt werden wir versuchen, gemeinsam die Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zu finden, ob es möglich sein wird, zu Hause auf Alkohol zu verzichten und die frühere Lebensweise wiederzugewinnen.

Manchmal scheint es unmöglich zu sein, die Alkoholabhängigkeit selbst zu bekämpfen. Zweifellos ist diese Aufgabe recht schwierig, aber machbar, wenn Sie bestimmte Bedingungen erfüllen.

Hauptpunkte

Der Alkoholiker muss selbst eine so wichtige Entscheidung treffen, nachdem er zuerst die Bedeutung des Kampfes mit seiner Sucht erkannt hat. Andernfalls sind alle Versuche bedeutungslos und manchmal völlig nutzlos.

Enge Menschen sollten in diesem Moment mit Unterstützung und Verständnis behandelt werden. Versuchen Sie nicht, den Alkoholabhängigen zu beeinflussen, lesen Sie ihm keine Notizen vor und schützen Sie ihn vor Situationen, die zu einem Zusammenbruch führen können.

Wenn der Trinker nicht den Charakter hat, stellen Sie die totale Kontrolle über ihn her, indem Sie seine Handlungen beobachten und seinen sozialen Kreis einschränken. Zu diesem Zeitpunkt brauchen Sie viel Geduld, aber wir werden das gewünschte Ergebnis erzielen.

Warum raus ist schwierig

Ein Trinker schadet nicht nur seiner Gesundheit, sondern wird später auch einem asozialen Element ähnlich. Gewöhnliche Freuden sind ihm unzugänglich, er erlebt keine Lebensfreude, es besteht kein Wunsch nach etwas Besserem. All dies tritt in den Hintergrund und der nächste Wunsch ist die nächste Dosis Alkohol. Daher besteht das Gefühl, dass es unrealistisch ist, zu Hause mit dem Trinken aufzuhören.

Dies ist jedoch nicht der Fall. Wenn du wirklich auf Alkohol verzichten willst, ist es egal, wie stark deine Sucht wird, egal, wie hilflos du dir selbst erscheinst, aber mit etwas Unterstützung ist es immer noch möglich.

Wie man die "grüne Schlange" tötet

Es sollte beachtet werden, dass es nicht notwendig ist, auf den Moment zu warten, in dem Sie sich am Ende des Problems befinden. Jetzt sollten entscheidende Maßnahmen ergriffen werden. Um dies zu tun, glauben Sie nur, dass Sie in der Lage sind, mit der Krankheit umzugehen, sondern stellen Sie sich genügend persönliche und wichtige Ziele, damit die Beschwerden im Kampf gegen die "grüne Schlange" gerechtfertigt sind.

Medikamente helfen bei Gelage

Wenn Sie versuchen, Alkohol ohne die Hilfe von Experten aufzugeben, können Sie spezielle Medikamente verwenden. Die meisten von ihnen werden ohne ärztliche Verschreibung in einer Apotheke verkauft, sodass Sie beim Kauf keine zusätzlichen Schwierigkeiten haben.

Diese Medikamente umfassen:

  • Aktivkohle,
  • Folsäure,
  • Enterosgel,
  • Diuretika

Sie können einen Einlauf setzen, es wird auch von vielen Experten empfohlen.

Wenn Sie auf Alkohol verzichten, können Symptome wie Schlaflosigkeit, Kribbeln im Herzbereich, Druckabfall oder -anstieg auftreten. Verwenden Sie herkömmliche Schmerzmittel, um sie zu bekämpfen.

Vorbereitungen "easy coding"

Sie können die folgenden Medikamente verwenden:

CODIREX und AlcoTaboo, eines der bewährten und zugelassenen Arzneimittel des Gesundheitsministeriums zur Beseitigung der Alkoholabhängigkeit, sind ein revolutionärer Komplex zur Beseitigung des Alkoholismus.

Nach dem Verzehr sinkt die Lust des Menschen, die er früher beim Alkoholkonsum bekommt, erlebt keine Euphorie und Lust mehr. Sein Verlangen, Alkohol zu trinken, wird erheblich gemindert, da sich ein negativer emotionaler Zustand bildet, gefolgt von ihrer Rezeption.

Und jetzt der Test auf Nüchternheit !!

Es sollte nicht vergessen werden, dass eine Person für einen kurzen Zeitraum aufhören kann zu trinken, während sie diesen Drogen ausgesetzt ist, und dies ist nicht langfristig. Daher sollten Verwandte und Freunde versuchen, seine Gewohnheiten zu ändern, neue Hobbys für ihn zu finden, um nicht den Wunsch zu haben, zu seinem früheren Lebensstil zurückzukehren, während sie gleichzeitig andere Methoden im Umgang mit Alkoholismus zu Hause anwenden.

Beginnen Sie noch heute mit der Gewohnheit

Die Ablehnung von Alkohol zu Hause ist möglich, aber für den Körper stressig. Es gibt Fälle, in denen Alkoholiker, die Willenskraft haben, nach dem einzigen Satz, den sie sagten, mit dem Trinken aufhören: "Das ist genug." Die Zeit verging und irgendwann kam es zu einer allgemeinen Verschlechterung des Körperzustands. Es musste auf die Hilfe von Ärzten zurückgegriffen werden, die es kaum schafften, das Leben der Unglücklichen zu retten. Daher stellt sich eine durchaus vernünftige Frage: Warum auf einen kritischen Moment warten, um diese Sucht zu beenden? Warum schützen Sie sich nicht im Voraus?

Die Ablehnung von Alkohol setzt nicht nur die Einnahme von Medikamenten voraus. Notwendige Voraussetzungen sind auch die richtige Ernährung und ein angemessener Lebensstil.

Die Taktik eines erfolgreichen Kampfes gegen Trunkenheit

Die grundlegenden Regeln, die befolgt werden müssen, lauten wie folgt:

  1. Nehmen wir zunächst an, Sie möchten einen Haufen trinken. Stehen Sie still, nehmen Sie ein paar tiefe Seufzer und wiederholen Sie die Sätze, um sich selbst vorzuschlagen: "Ich höre auf zu trinken, ich werde nie wieder gehen."
  2. Zweitens ist eine kühle Dusche ein guter Helfer. Es muss täglich eingenommen werden, vorzugsweise zweimal täglich. Gehen Sie sparsamer mit Wasser um.
  3. Drittens vor jeder Mahlzeit bis zu 10 Gläser Wasser trinken. Gießen Sie es einfach in die Karaffe, damit er ständig in der Küche ist und eine Erinnerung ist.
  4. Viertens sind Straßenspaziergänge nach dem Essen nützlich. Vermeiden Sie jedoch Ihre alten Freunde und Bekannten, da die Gefahr besteht, dass Sie nicht auf ein Getränkeangebot verzichten. Erinnern Sie sich an alle guten Momente Ihres Lebens.
  5. Fünftens: Wenn der Wunsch nach einem Drink spontan entsteht, um ihn zu vertreiben, duschen Sie. Kaltes Wasser beruhigt die Nerven und lässt schlechte Gedanken in den Hintergrund treten.

Wege aus der Affäre und lindern Kater

Vorbereitungen für den Entzug aus dem Alkoholkonsum sollten sorgfältig durchgeführt werden.

  • Bereiten Sie im Voraus eine ausreichende Menge Flüssigkeit vor (es kann sich um Wasser ohne Gas, Fruchtsaft in Dosen oder Saft handeln).
  • Am Vorabend gesammelte Heilkräuter sollten zur Hand sein, notwendige Medikamente sollten gekauft werden.
  • Stellen Sie sicher, dass das Haus nicht an einer prominenten Stelle mit Alkohol steht.
  • Der Patient muss sich an Ruhe und Bettruhe halten.

Verwendung von Volksheilmitteln zur Behandlung von Alkoholismus

Sie können eine unendliche Anzahl von Rezepten finden, die im Volksmund für eifrige Kämpfe verwendet werden. Ihre Wirkung zielt hauptsächlich darauf ab, nicht nur die Abneigung des Patienten gegen starke alkoholische Getränke zu wecken, sondern auch den gesamten Körper weiter zu stärken und wiederherzustellen. Einige davon hervorheben:

  1. Hypericum Abkochung. Nehmen Sie einen Liter heißes Wasser, geben Sie getrocknetes Gras in einer Menge von etwa vier Handvoll hinzu und lassen Sie es eine halbe Stunde einwirken. Alles, Brühe ist gebrauchsfertig. Verwenden Sie es vor dem Frühstück und Mittagessen für etwa zwei Wochen.
  2. Ein Sud aus Hafer und Ringelblume. Gießen Sie 2 Liter Wasser in eine zu einem Drittel vorgefüllte Schüssel Hafer. Zwanzig Minuten köcheln lassen. Die Brühe abseihen und 100 g Ringelblume hinzufügen. Nach elf Stunden Brühe unter einer warmen Decke einnehmen, vorzugsweise vor den Mahlzeiten.
  3. Pflanzliche Tinktur Für die Zubereitung benötigen Sie diese Kräuter: Thymian, Kamille und Centaury. Die Mengenanteile an getrockneten Kräutern sollten gleich sein. All dies muss 5: 1 mit Wasser gefüllt und drei Stunden lang ziehen gelassen werden. Seien Sie sicher, um zu belasten. 3 mal täglich 2 Esslöffel einnehmen.

Das oben Gesagte hat es Ihnen ermöglicht zu verstehen, dass Sie den Kampf gegen Alkoholismus zu Hause gewinnen können? Ich denke, ja. Unabhängig von der gewählten Kampfmethode müssen Sie auf jeden Fall ein Ziel vor Augen haben und den Weg klar verfolgen, um es zu erreichen. Denken Sie daran, dass niemand gegen Alkoholismus versichert ist. Sie können nicht aufgeben, auch wenn Ihre Versuche erfolglos sind. Glauben Sie, dass Sie mit dieser Geißel fertig werden und den Weg der Korrektur einschlagen können.

Wie man aufhört zu trinken: Wege, um damit umzugehen

Alkohol ist gerissen und gefährlich, wie ein Wolf im Schafspelz, der vorgibt, dein bester Freund zu sein. Zuerst schenkt er Ihnen Nachlässigkeit und ein lebendiges Lebensgefühl, aber dann nimmt er Ihnen allmählich den gesunden Menschenverstand und die Fähigkeit, sich an einfachen Dingen zu erfreuen. Denken Sie immer noch, dass Onkel Vasya oder Baba Manya, die nach einem hübschen Penny auf einer Flasche fragen, nichts mit Ihnen zu tun haben? Einmal dachten sie es. Niemand wird mit dem Bedürfnis nach Alkohol im Blut geboren und wird nicht sofort zum Alkoholiker. Aber wie hört man auf zu trinken?

Wenn nicht genug Motivation

Der Wunsch, den Alkoholkonsum von Zeit zu Zeit einzustellen, entsteht auch bei betrunkenen Alkoholikern. Alle diese Versuche sind jedoch größtenteils erfolglos, weil sie intern nicht bereit sind, ihre Sucht aufzugeben oder den ganzen Schrecken des Lebens, in dem sie leben, nicht zu verstehen. Immerhin überschattet Alkohol den Geist allmählich, zuerst misst man ihm wenig Bedeutung bei und dann merkt man nicht, wie er alle anderen Interessen verdrängt und zum Hauptthema wird. Nur Angehörige bestehen aus irgendeinem Grund auf ärztlicher Behandlung und schicken sie zur Verschlüsselung. Aber alle Versuche werden vergebens sein, bis Sie selbst erkennen, was mit Ihnen passiert ist und Sie Ihr Leben nicht ändern wollen.

Versuchen Sie daher zu verstehen, ob Sie es wirklich brauchen, bevor Sie mit dem Trinken aufhören. Beantworten Sie einfach ein paar einfache Fragen:

  1. Ist das Leben mit dem Aufkommen von Alkohol besser oder schlechter geworden? Was haben Sie erreicht, haben sich Ihre Pläne und Träume erfüllt?
  2. Bist du ruhiger oder lustiger geworden? Die Komplexe loswerden?
  3. Sind deine Probleme verschwunden? Oder musst du immer mehr trinken, um sie zu vergessen?
  4. Merkst du das Singen von Vögeln, den Sternenhimmel über deinem Kopf, die warme Brise? Bist du glücklich, kindisch zu lachen? Oder sehen Sie Glück nur am unteren Rand des Glases?
  5. Hast du dich von der Seite betrunken gesehen? Vielleicht hast du ein Foto oder Video? Sie sind wunderschön, nicht wahr?

Zur Information. Laut Wikipedia ist Ethanol (auch bekannt als Alkohol) eine giftige, narkotische Substanz. Einmal im Körper, stimuliert es die erhöhte Produktion von Endorphin - das Lusthormon. Infolgedessen verlieren Nervenzellen die Fähigkeit, sie unabhängig zu produzieren, und ein Mensch verliert den Geschmack am Leben, wird wütend und gereizt.

Was ist mit Action?

Ich hoffe, jetzt wurde dir klar, worauf ich hinaus will. Wenn Sie fest entschlossen sind, dass Alkohol Sie am Leben hindert, ist es Zeit zu handeln:

  1. Stellen Sie sich vor, wie Sie sich in Zukunft sehen möchten. Setzen Sie sich ein Ziel und machen Sie dann einen Plan für die nächsten sechs Monate. Vielleicht haben Sie schon lange davon geträumt, Tauchen zu lernen? Oder wollten Sie Englisch lernen? Richtig? Denken Sie daran, wovon Sie als Kind geträumt haben.
  2. Tragen Sie die Unterstützung ein. Bitten Sie Ihre Angehörigen um Hilfe und finden Sie zumindest im Internet Gleichgesinnte. Lesen Sie die wahren Geschichten über Alkohol. Wie leben sie, wie verbringen sie ihre Zeit, was hat ihnen geholfen, die Sucht zu überwinden? Glaube an dich.
  3. Werde die "Beweise" los. Werfen Sie die leeren Flaschen, Lieblingsbierglas und gründlich waschen Sie Ihr Zuhause (Sie können die Möbel Permutation machen). Es ist auch wünschenswert, dass sich der soziale Kreis ändert. Warum brauchst du Trinkkumpels, wenn du ein anderer Mensch werden willst? Überflüssige Versuchungen zu allem.
  4. Pass auf den Sport auf. Nach schwerem Training haben Sie keine Lust mehr zu trinken. Ja, und sicherlich hat der Alkohol Ihren Körper ziemlich überstrapaziert. Melde dich im Fitnessstudio an, um zu kämpfen, Yoga zu machen, zu tanzen, Hockey zu spielen oder zumindest zu rennen.
  5. Lassen Sie sich auch im Urlaub nicht "entspannen". Es ist besser, alkoholische Getränke durch leckeren und gesunden frischen Saft, Tee, Fruchtgetränk oder ein anderes Getränk nach Geschmack zu ersetzen. Wenn Sie sich sehr zurückhalten, können Sie alle Anwesenden bitten, sich zu einer Gesellschaft zu machen und den Abend ohne Alkohol zu verbringen.
  6. Gib die "Selbstschuld" auf. Wenn Sie versagt haben, geben Sie es einfach zu und versuchen Sie, eine solche Situation nicht zuzulassen. Ein starkes Schuldgefühl führt zu einem noch größeren Verlangen, sich zu betrinken, zu vergessen.
  7. Belohnen Sie sich. Es ist sehr wichtig, sich nach jedem Sieg über die Versuchung zu ermutigen. Anstelle einer Flasche Bier oder Wodka bestellen Sie einen Kebab in einem Restaurant, gehen zu einem Fußballspiel usw.

Den Körper von Alkohol reinigen

Solange Alkohol durch Ihre Venen fließt, wird es schwierig sein, die Gewohnheit aufzugeben. Daher ist es wünschenswert, den Körper zu reinigen. Sie können sich an eine Fachklinik wenden und Alkoholtoxine mit Tropfern entfernen, oder Sie können versuchen, dies selbst zu tun. Zuallererst ist es notwendig, die Ernährung zu normalisieren, Sie müssen jeden Tag ungefähr 2 Liter sauberes Wasser trinken, leichte, leicht verdauliche Lebensmittel essen. Aber von den scharfen, salzigen und geräucherten Gerichten ist es besser, sie abzulehnen, sie reizen die Geschmacksknospen und verursachen das Verlangen zu trinken.

Es gibt auch spezielle Volksrezepte, die darauf abzielen, Alkohol aus dem Körper zu entfernen. Hier einige davon:

  1. Süße koffeinhaltige Getränke. Sie können grünen Tee mit Zitrone oder Kaffee trinken. Sie wirken harntreibend, tragen zur Entfernung von Giftstoffen aus dem Körper bei.
  2. Lebensmittel mit hohem Vitamin C. Orangen-, Apfelsaft-, Hagebutten- oder nur frisches Obst und Gemüse normalisieren den Stoffwechsel und verbessern die Leber- und Herzfunktion.
  3. Kräuter Sie können harntreibende Abkochungen von Löwenzahnwurzeln, Klette, Brennnessel brauen. Zur Wiederherstellung der Leberarbeit eignen sich gute Mariendistelsamen. Und um Spannungen im Tee abzubauen, können Sie etwas Pfefferminze oder Zitronenmelisse hinzufügen.
  4. Wasseranwendungen. Eine warme Dusche, ein Bad und eine Sauna beschleunigen die Beseitigung alkoholischer Giftstoffe. Die Poren öffnen sich während solcher Eingriffe und schädliche Verbindungen verlassen den Körper durch die Haut.
  5. Voller Schlaf Es ist notwendig, mindestens 8 Stunden am Tag auszuruhen. Während des Schlafs erholt sich der Körper schneller.

Jetzt wissen Sie, wie Sie aufhören können, Alkohol zu trinken, aber die Entscheidung, ob Sie es tun oder nicht, liegt natürlich bei Ihnen. Aus persönlicher Erfahrung kann ich sagen, dass die Gedanken über Alkohol in etwa 3 Wochen verschwinden werden. Ob Sie so viel aushalten können oder nicht, ist nur Ihnen bekannt. Vielleicht finden Sie einen Weg, um mit dem Problem umzugehen. Auf jeden Fall wünsche ich viel Glück und Gesundheit!

Irina, Nowosibirsk

Psychologe Kommentar:

(Der Kommentar des Psychologen zu diesem Artikel ist noch nicht verfügbar.)

So hören Sie auf, Alkohol zu trinken

"Ich bin ein Alkoholiker" - beängstigende Worte. Verpasste Gelegenheiten, schwankende Gesundheit, leidende Verwandte, Probleme bei der Arbeit, kostbare Zeit verloren... Irgendwann merkt man, dass dies nicht mehr der Fall ist. Aber seit Sie diesen Artikel lesen, haben viele bereits versucht und Hoffnungen für die magische Pille haben sich nicht gerechtfertigt.

"Ich bin ein Alkoholiker" - beängstigende Worte. Es tut weh zu bemerken, dass das Leben vorübergeht und Sie selbst dafür verantwortlich sind. Verpasste Gelegenheiten, schwankende Gesundheit, leidende Verwandte, Probleme bei der Arbeit, kostbare Zeit verloren... Irgendwann merkt man, dass dies nicht mehr der Fall ist. Sie suchen nach Wegen, um den Alkoholkonsum zu stoppen und aus dieser Falle auszubrechen - für Ihre eigene Zukunft.

Wie man Alkoholsucht los wird

Wenn jemand sein Problem erkannt und entschieden hat, keinen Alkohol mehr zu trinken, ist dies bereits ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Veränderung. Geben Sie zu, dass Sie Hilfe brauchen, um zu zeigen, dass der Wunsch, an sich selbst zu arbeiten, die wichtigste Voraussetzung für die Bekämpfung der Alkoholabhängigkeit ist. Es kann ja nur denen geholfen werden, die selbst aufhören wollen, Alkohol zu trinken.

Wie das Verlangen nach Alkohol zu beseitigen: Gibt es wirksame Mittel?

Wer die Anzeichen von Alkoholismus auf eigene Faust entdeckt und aufhören will, sucht nach verschiedenen Methoden zur Suchtbekämpfung. Es gibt viele Lösungen für das Problem des Alkoholismus.

Eine beliebte Möglichkeit, mit dem Trinken aufzuhören, ist die Alkoholkodierung, die das Problem jedoch häufig nur vorübergehend löst. Diejenigen, die versuchen, mit dem Alkoholkonsum aufzuhören, ohne ihn zu verschlüsseln, suchen oft nach Volksheilmitteln, die mit Ratschlägen von Psychologen Ekel gegen Alkohol, Artikel und Videos auslösen. Für jemanden kann das Gebet aus Trunkenheit oder die Hilfe von Heilerinnen und traditionellen Heilern Hoffnung sein.

Aber seit Sie diesen Artikel lesen, haben viele bereits versucht und Hoffnungen für die magische Pille haben sich nicht gerechtfertigt.

Warum ist es so schwierig, mit dem Trinken von Alkohol aufzuhören?

Da der regelmäßige Konsum von alkoholischen Getränken sich nachteilig auf den gesamten Körper auswirkt, verspürt eine Person, die den Alkoholkonsum einstellt, die Auswirkungen alkoholbedingter Veränderungen. Am schwierigsten ist es, wenn sich der Körper in der sogenannten Verlernen-Phase aktiv dem Umschulungsprozess widersetzt. Bei unangenehmen psychischen Symptomen besteht die Gefahr, dass eine Person wegen vorübergehender Linderung bricht und ihre Absicht aufgibt, keinen Alkohol mehr zu trinken.

Die Unfähigkeit, den Entzugssymptomen (Angst, Reizbarkeit, Zittern, Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen, Tachykardie) zu widerstehen, wird als Hindernis für die Nüchternheit einer Person angesehen, die aufhören möchte, Alkohol zu trinken. Tatsächlich ist dies nur ein kleiner Teil des Problems, das mithilfe von Medikamenten vollständig gelöst wurde.

Der wichtigste Grund für eine Rückkehr zum Alkohol sind ungelöste interne Probleme. Voraussetzung für die Lösung des Problems der Alkoholabhängigkeit ist daher ein Verständnis der Ursachen und kein Kampf mit den Folgen.

Ursachen der Alkoholsucht

Im Allgemeinen ist der Grund eine - Unzufriedenheit mit dem Leben. Manchmal versteht ein Mensch selbst nicht, was genau nicht zu ihm passt, sondern fühlt sich nur schlecht. Es scheint alles da zu sein, aber irgendwie nicht glücklich. Ein glücklicher, zufriedener Mensch wird nicht in einer Flasche in einer Flasche ertrinken und versucht, seinen Mangel auf diese Weise zu „bekämpfen“. Daher ist die Frage, wie er aufhören soll, Alkohol zu trinken, für ihn nicht relevant. Was sind diese "Engpässe"? Sie können in zwei große Gruppen eingeteilt werden: soziale und sexuelle.

Um glücklich zu sein, muss eine Person in der Gesellschaft und in gepaarten Beziehungen verwirklicht werden. Wenn dies aus irgendeinem Grund fehlschlägt, bemühen sich einige um vorübergehende Linderung beim Trinken - nur um sich vor dem Leiden zu verstecken. Nur Erleichterung ist falsch. Jedes Mal, wenn Sie tiefer und tiefer in negative Zustände eintauchen, entfernen Sie sich immer weiter von dem, was Sie möchten - der Möglichkeit, in der Gesellschaft und / oder in einem Paar stattzufinden. Und Alkoholkonsum zu Hause ist schwieriger.

Soziale Engpässe

Wir leben in der Gesellschaft, wir können nicht alleine existieren: Für ein volles Leben brauchen wir Erfolge in verschiedenen Bereichen der Industrie, der Dienstleistungen, der Kultur, der Medizin, der Bildung, der Gesetzgebung usw. Ein Mensch erkennt seine Talente in der sozialen Interaktion und fühlt sich zufrieden damit. Um nicht darüber nachdenken zu müssen, wie man aufhört, Alkohol zu trinken, ist es dementsprechend wichtig, dass sich eine Person gefragt fühlt, für die Gesellschaft nützlich ist und auch seine Belohnung dafür erhält.

Abhängig von den angeborenen mentalen Eigenschaften versteht jeder Mensch anders, was es bedeutet, verwirklicht zu werden und daher ein glücklicher Mensch zu sein.

Karrierewachstum und finanzielles Wohlergehen

Jeder will einen guten Job mit einem anständigen Gehalt. Es gibt jedoch Menschen, die besonderen Wert auf Karriere, Wohlstand, Profit, Eigentum und soziale Überlegenheit, Wettbewerbsfähigkeit und Ambitionen legen. Sie sind von Natur aus Verdiener und Organisatoren.

Daher ist der Verlust eines gut bezahlten Arbeitsplatzes oder das Versäumnis, finanzielle Verluste, ständige finanzielle Schwierigkeiten und ein niedriger sozialer Status für diese Menschen der stärkste Stress, den sie mit Alkohol „lindern“ können. Die Unfähigkeit, sich auf sozialer Ebene ausreichend auszudrücken, könnte der Grund dafür sein, dass sie nicht aufhören können, Alkohol zu trinken.

Es stellt sich heraus, dass es ein Teufelskreis ist: mangelnder Erfolg - ein immer größerer Wunsch, die Unzufriedenheit mit Alkohol zu kompensieren - als Folge davon eine abnehmende Fähigkeit, geschäftliche Ergebnisse zu erzielen, und eine Abnahme des sozialen Status - die Unfähigkeit, den Alkoholkonsum einzustellen. Aber potenziell sind solche Leute wie niemand zu Selbstbeherrschung und Disziplin fähig, und unter ihrer Haut haben sie eine Geschäftssträhne.

Respekt, Ehre und Stabilität

Es gibt Menschen, für die eine hohe Einschätzung ihrer beruflichen Qualitäten, des gesellschaftlichen Respekts und der Anerkennung von Verdiensten noch wertvoller ist als materielle Anreize. In ihrer Arbeit streben sie danach, als Experten, Experten und Meister ihrer Arbeit anerkannt zu werden. Und im Allgemeinen "ist die Hauptsache, dass die Leute dich respektieren."

Es ist für einen solchen Menschen schwierig, mit dem Alkoholkonsum aufzuhören, wenn er kein Geständnis empfindet und nicht ständig für seine Dienste gedankt wird. Mangel an Respekt kann schwere Beschwerden hervorrufen, die die Situation nur verschlimmern. Wenn man sie immer wieder lebt und die Ungerechtigkeit in Bezug auf sich selbst empfindet, taucht ein Mensch immer mehr in negative psychologische Zustände ein. Wie können Sie aufhören, Alkohol zu trinken?

Darüber hinaus sind solche Leute konservativ. Sie finden es schwierig, den Job oder den Beruf zu wechseln. Der gewohnte Ablauf, ein stabiles Einkommen, Vertrauen in die eigene Nachfrage - das ist ihnen wichtig. Und das ist eine Voraussetzung dafür, dass man bei einem solchen Problem aufhören kann, Alkohol zu trinken.

Diese Menschen hatten großen Stress und tranken nach dem Zusammenbruch der UdSSR zusammen. Tausende Männer, die zuversichtlich in die Zukunft blickten, die Anerkennung ihrer beruflichen Qualitäten genossen, stolz auf die Fähigkeit waren, ihre Arbeit ehrlich zu erledigen und einen Teil des Respekts dafür zu bekommen, verloren plötzlich jegliche Stabilität. Für viele von ihnen war es eine entmutigende Aufgabe, mit dem Trinken von Alkohol aufzuhören. Sie konnten sich nicht an die neuen Bedingungen anpassen, wussten nicht, was sie in dieser Situation tun konnten.

Sexuelle Unzufriedenheit

Es ist wichtig, dass eine Person zu zweit spielt. Für manche Menschen (diejenigen, die Stabilität und Respekt aushalten) sind enge Paarbeziehungen - familiäre Beziehungen - von besonderem Wert. Sie sind einem Partner sehr verbunden und haben immer noch ein hohes sexuelles Potenzial. Wenn Sie sich von Ihrer geliebten Person trennen, können Unzufriedenheit mit dem Familienleben, Verrat oder Missgunst gegenüber dem anderen Geschlecht der Grund sein, warum es für solche Menschen schwierig ist, mit dem Alkoholkonsum aufzuhören. Obwohl es so vorübergehend aufhört, Schmerzen zu unterdrücken, schwächt sich die innere Spannung ab.

Oft möchte eine solche Person aufrichtig die Alkoholabhängigkeit loswerden, sich vor den Kindern oder dem Ehepartner schämen, sich für das von ihnen verursachte Leiden schuldig fühlen und befürchten, sie zu verlieren. Aber immer wieder versagt die Abhängigkeit.

Es sollte beachtet werden, dass soziale und sexuelle Unterschiede häufig miteinander zusammenhängen. Besonders bei Männern.

Wie man aufhört, einen Mann zu trinken

Tatsache ist, dass der Anreiz zur sozialen Verwirklichung für einen Mann der Wunsch nach einer Frau ist. Ein Mann in der Gesellschaft ist attraktiv. Wissenschaftliche Entdeckungen, Ergebnisse des technischen Fortschritts, Kunstwerke, Produkte jeglicher Art - alles, um SIE zufrieden zu stellen.

Und wenn es niemanden gibt, der motiviert, an sich selbst zu arbeiten, überhaupt etwas zu tun? Daher gibt es keinen Anreiz zur sozialen Umsetzung. Aufhören, Alkohol für eine solche Person zu trinken, ist noch schwieriger.

Wie man aufhört, eine Frau zu trinken

Für die meisten Frauen ist die Umsetzung in der Familie wichtiger als die soziale. Unzufriedenheit in der Ehe kann daher die Ursache für Alkoholabhängigkeit und die Unfähigkeit sein, mit dem Alkoholkonsum aufzuhören.

„Und wir leben gut, aber diese Monotonie tötet... Aber ich wollte so etwas... Ich trinke fast jeden Tag, manchmal mit meinem Mann, aber öfter im Verborgenen. Und beschämt und unheimlich. Ich möchte es von ganzem Herzen für immer loswerden, aber immer wieder breche ich... "

Der Umgang mit den ungelösten Problemen im Paar ist nur durch das Verstehen der Psyche möglich. Das Training "System-Vektor-Psychologie" wird Ihnen helfen, tiefer als Sie und Ihr Partner die Gesetze zu verstehen, die die Beziehung zwischen einem Mann und einer Frau regeln, und Sie werden sehen, wie Sie das Licht in Ihr gemeinsames Leben zurückbringen, Straftaten und Beschwerden loswerden, wieder in die Nähe kommen und glücklich werden. Wenn wir sinnlich satt und glücklich sind, brauchen wir keinen zusätzlichen Anreiz in Form von Alkohol.

Auf Emotionen

Da wir uns selbst nicht kennen, befinden wir uns oft in schwierigen Situationen wie Angst, Groll, Depression und verstehen nicht, wie wir damit umgehen sollen.

Einige Menschen unterscheiden sich also von anderen emotionalen. Infolgedessen können sie starke Ängste und Ängste verspüren, und Alkohol kann als Mittel zur Linderung dieser Ängste empfunden werden. Oder versuchen Sie mit Hilfe von Alkohol, übermäßig starke Erfahrungen zu beruhigen.

Auch emotionale Beziehungen zu Menschen sind für sie besonders wichtig. Mit einem Mangel an emotionaler Intimität erlebt eine solche Person Niedergeschlagenheit, ein Gefühl der Einsamkeit. Wenn dies die ganze Zeit passiert, ist dies ein schwerwiegender Grund dafür, dass Sie nicht mehr aufhören können, Alkohol zu trinken.

Deprimiert

Es gibt Menschen, für die ihre eigenen Gedanken die Quelle des Leidens sind. In sich selbst versunken, von anderen missverstanden, sind sie ständig auf der Suche nach etwas... Globalem. Aber wie findet man etwas, von dem man keine Ahnung hat? Ja, selbst die Leute in der Umgebung nerven mit ihrer Routine-Kleinlichkeit, sinnlosem Lärm. Sie möchten sich in Ihrer Muschel verstecken, den Schmerz vergessen und zumindest mit etwas übertönen... Alkohol? Lass es egal sein.

Nur bringt es keine Erleichterung, es wird nur schwieriger. Depressionen verschleiern sich mit dem Kopf, Gedanken an den Tod blitzen schon... Hör auf, Alkohol zu trinken oder nicht - was ist der Unterschied im Wesen? Ist das der Punkt?

Es stellt sich heraus, dass sich Probleme mit Alkoholabhängigkeit bei Menschen auf unterschiedliche Weise manifestieren. Und die Wege, um das Verlangen nach Alkohol zu überwinden, werden anders sein. Wenn Sie Ihre mentalen Eigenschaften verstehen, können Sie Probleme, die Sie daran hindern, eine glückliche Person zu sein, dauerhaft lösen.

Der beste Weg, ein für alle Mal mit dem Trinken aufzuhören

Unabhängig davon Alkohol zu trinken kann nur die Gründe für die Sucht verstehen. Wenn Sie erkennen, was Ihnen weh tut und warum Sie freiwillig „Leben in ein Glas schütten“, werden Sie verstehen, in welche Richtung Sie gehen und woran Sie arbeiten müssen.

Das Online-Training „System-Vector Psychology“ von Yuri Burlan hat vielen geholfen, ihre Probleme zu verstehen.

„Die Alkoholabhängigkeit ist komplett weg.

Dieses Ergebnis erhielt ich vor dem bezahlten Training, nach zwei Zyklen freier Vorlesungen und unabhängigem Studium der Bibliotheksmaterialien. Nachdem ich das Wort Alkoholismus in die Suchmaschine eingegeben hatte, begann ich, die Artikel zu lesen, nachdem sie zu den Artikeln auf dem visuellen Vektor gegangen waren, und verstand sehr genau, warum ich im Grunde genommen trank... "

Auf der Suche nach Tipps, wie Sie mit dem Alkoholkonsum aufhören können - melden Sie sich für kostenlose Vorträge an. Schließlich werden Sie nichts verlieren, sondern Hilfe und eine Chance erhalten, Ihr Leben zu verbessern.

50 coole Tipps - So hören Sie auf, Alkohol zu trinken

Dies ist nicht nur ein Artikel, sondern eine ganze Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie man aufhört, für immer Alkohol zu trinken. Die Anleitung besteht aus 50 coolen Tipps, die in 10 semantische Blöcke unterteilt sind.

Schon die Verwendung von nur einem Ratschlag kann Ihnen dabei helfen, auf Alkohol zu verzichten.

Am Ende des Artikels werde ich einen der wichtigsten dieser 50 Tipps nennen, mit denen Sie ein für alle Mal aufhören können, Alkohol zu trinken.

Ich habe bereits in meinen anderen Artikeln darüber geschrieben, wie man aufhört, Alkohol zu trinken:

Die Methode, über die ich in diesem Artikel spreche, hat mir wie auch Tausenden anderen Menschen geholfen, für immer keinen Alkohol mehr zu trinken.

Der Erfolg dieser Methode ist 65%. Gleichzeitig erreicht die Wirksamkeit der übrigen Methoden kaum 5% der Menschen, die eine stabile Nüchternheit erreicht haben.

10 Tipps, um den Alkoholkonsum für immer einzustellen

Machen Sie sich mit den Symptomen der Ungewöhnlichkeit vertraut - dem Hauptgrund, der Sie daran hindert, Alkohol zu trinken.

Bevor Sie aufhören, Alkohol zu trinken, müssen Sie Folgendes wissen.

Nach den durchgeführten Untersuchungen (nach der CENAPS-Methode) wurde festgestellt, dass:

  • Eine Person, die nach einer Weile mit dem Trinken aufhört, fängt an, an psychischen Störungen zu leiden.
  • Er hat Symptome, auch wenn er nüchtern bleibt.

Beispiele für psychische Nüchternheitsstörungen:

  • Scharfer Stimmungsschwund;
  • Zunehmende Angst;
  • Reizbarkeit;
  • Erhöhte Angst;
  • Spannung;
  • Und andere Symptome.

Sie werden als Postabstinentes Syndrom (PAS) oder Entwöhnungssymptome bezeichnet.

Ich habe alle Arten von Entzugserscheinungen im Artikel Entzugserscheinungen aufgelistet. Ich empfehle zu lesen. Kurz gesagt, Entzugssymptome sind der Hauptgrund, warum es so schwierig ist, mit dem Alkoholkonsum aufzuhören.

Nachdem Sie aufgehört haben, Alkohol zu trinken, müssen Sie die Symptome der Ungewöhnlichkeit durchgehen. Nur dann können wir über stabile Nüchternheit sprechen.

Lernen Sie den Pannenprozess kennen.

Um zu wissen, wie man aufhört, Alkohol zu trinken, muss man sich vorstellen, was ein Zusammenbruch ist.

  • Diese Methode basiert auf der Pannenprävention.
  • Prävention ist die Fähigkeit, eine Störung zu erkennen, bevor sie auftritt.
  • Selbst wenn Sie aufhören, Alkohol zu trinken, bleibt das Risiko eines Zusammenbruchs recht hoch.
  • Die Entzugssymptome können Sie jederzeit überholen (grundlose Angst, Angst, ungeklärte Angst).
  • Besonders häufig treten Entzugssymptome vor dem Hintergrund von Stress und Anspannung auf.
  • Unter dem Einfluss von Stress steigt das posabsinente Syndrom und das Versagensrisiko um ein Vielfaches.
  • Sie trinken, um innere Schmerzen und Funktionsstörungen zu lindern, ohne einen anderen Weg zu sehen. Es gibt jedoch einen Ausweg.

    Erkennen Sie die ersten Anzeichen eines Zusammenbruchs.

    Über ihn habe ich im Artikel Diary of Addiction geschrieben.

    • Wenn Sie Ihre Gedanken schriftlich fixieren, fallen Sie nicht auf die Tricks der Psyche herein, was Ihnen hilft, die Nüchternheit zu bewahren.
    • Ich habe im Artikel Wie man eine Alkoholpanne vermeidet, auch sehr ausführlich darüber geschrieben, wie man eine Panne erkennt.

    Sie können hier auch einen kostenlosen Videokurs über das Erlangen von Nüchternheit absolvieren.

    Gib andere Abhängigkeiten auf.

    Der nächste Tipp, wie Sie mit dem Alkoholkonsum aufhören können, besteht darin, andere Suchtfaktoren in Ihrem Leben so gering wie möglich zu halten.

    * Um eine bestimmte Abhängigkeit zu beseitigen, klicken Sie auf den gewünschten Link.

    Die ideale Möglichkeit, auf Alkohol für immer zu verzichten, besteht darin, alle Abhängigkeiten auf einmal aufzugeben.

    Wenn Sie sich ein Suchtverhalten ersparen, steigt das Risiko, wieder herunterzufallen und zu trinken, erheblich an. Dann wird Alkoholkonsum zu einer Herausforderung.

    Und hier sind ein paar effektivere Tipps, wie Sie aufhören können, Alkohol zu trinken, die ich persönlich überprüft habe:

    Iss regelmäßig und regelmäßig.

    Über das Essen von Nüchternheit habe ich in diesem Artikel geschrieben.

    Erhöhen Sie die körperliche Aktivität

    Aber! Überfordern Sie nicht. Beachten Sie die Norm. Mäßige Belastungen werden ausreichen.

    Rest mehr.

    Glauben Sie nicht dem Gehirn und den Gefühlen

    Das Haupthindernis für den endgültigen Verzicht auf Alkohol ist Folgendes:

    • Denken Sie daran, das Gehirn und die Gefühle beim Auflösen von Alkohol - es sind nicht Ihre Verbündeten.
    • Sie täuschen dich oft und werfen dir verschiedene Tricks zum Trinken vor. Ihr Ziel ist es, Sie wieder in die Sucht zu bringen.
    • Irrationale Gefühle werden zu Ihnen geworfen: Angst, Angst, Gefühl der Angst.
    • Das Denken wirft verschiedene unbekannte Gründe auf: Warum du so viel trinken musst. Die Gründe für Sie scheinen wahr zu sein, obwohl sie ein Trick der Abhängigkeit sind.
    • Entlarven Sie Tricks von Gefühlen und Gedanken, lassen Sie sich nicht provozieren. Der Feind ist in dir.
    • Wenn Sie eine Phase des Rückzugs durchlaufen, wird Ihr Nervensystem wieder zu Ihnen zurückkehren und die Kontrolle über Ihre Gefühle und Gedanken erlangen.
    • Um besser zu verstehen, wie man aufhört, Alkohol zu trinken, lesen Sie den Artikel Die Wirkung von Alkohol auf das Nervensystem und das Gehirn.

      Beende die Breakout-Phase

      Arbeite an deiner Nüchternheit

      Bei tieferen Ratschlägen geht es jedoch nicht nur darum, wie man mit dem Trinken von Alkohol aufhört, sondern wie man lernt, in Nüchternheit bequem zu leben:

      • Nur aufhören, Alkohol zu trinken, ist nicht genug;
      • Sie müssen täglich arbeiten, um an sich selbst zu arbeiten.
      • Alte schlechte Gewohnheiten loswerden;
      • Verändern Sie Ihren Lebensstil grundlegend.
      • Ändern Sie Ihre Beziehung zu anderen Menschen (soziale Beziehungen);
      • Lernen Sie, Probleme zu lösen, die auf dem Weg zur Nüchternheit auftauchen.
      • Beobachten Sie die Harmonie in allen Bereichen des Lebens;
      • Erfahren Sie, wie Sie mit Stress umgehen können.

      Befolgen Sie diese einfachen Tipps, um zu lernen, wie Sie aufhören, Alkohol zu trinken.

      Und wie versprochen lautet mein Hauptratschlag von 50: Lerne, eine Panne zu erkennen.

      Wenn Sie den Beginn des Zusammenbruchs nicht erkennen, können Sie Alkohol trinken.

      Ich gehe noch einmal auf den Artikel über, in dem erklärt wird, wie man diese Störung vermeidet - Artikel.

      Je mehr Tipps Sie in diesem Handbuch anwenden, desto schneller können Sie mit dem Alkoholkonsum aufhören und eine recht angenehme Nüchternheit erreichen.

      Ihre Nüchternheit wird zu einer soliden Grundlage für weitere Errungenschaften und Erfolge: Glück, Erfolg, Geld, Liebe und andere Eigenschaften eines glücklichen Lebens.

      Dies ist der modernste Weg, um auf Alkohol zu verzichten.

      Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat:

      1. Teile den Artikel in sozialen Netzwerken,
      2. Teilen Sie Ihre Geschichte mit Alkohol in den Kommentaren.

      Ich rate Ihnen auch, die folgenden Artikel zu lesen, in denen es darum geht, mit dem Alkoholkonsum aufzuhören:

      Sie werden eine logische Fortsetzung dieses Themas sein.

      Und hier ist mein Video, in dem ich erzähle, wie man auf einfachste Weise für immer aufhört zu trinken:

      (26 Stimmen, Bewertung: 3.88 von 5)
      Arseny Kaysarov wird geladen.

      Siehe auch:

      132 Comments “50 coole Tipps - wie man aufhört, Alkohol zu trinken”

      Nach dem Trinken leide ich sehr, weil ich nicht nur trinken kann und mich betrinke, damit ich einschlafen kann, ohne mich zu beherrschen und mich an nichts zu erinnern, und ich kann schreiben. Dann schwöre ich mir, aber ich breche wieder. Das Herz schlägt bereits vor, dass es Zeit ist, sich damit zu beschäftigen. Alles, ich bin ein für allemal gefesselt, weil es gesund ist, auf einem nüchternen, gesunden Kopf und Körper zu leben.

      Tatyana, wie geht es dir? Ich habe das gleiche problem ((((bist du in moskau?

      Maria, ich sehe, dass der Kommentar alt ist. Ich habe das gleiche Problem. Zur gleichen Zeit habe ich einen guten Job. Wie geht es dir jetzt? Ich lebe in Moskau. Ich teile ihn mit niemandem, ich trinke heimlich. Schreib mir, wenn du willst. [email protected]

      Julia ist das gleiche Unglück für mich, ich schäme mich, es mit niemandem zu teilen.

      Starten Sie einen Kalender, feiern Sie die Tage der Nüchternheit, manchmal helfe ich 2-3 Wochen auch ohne Bier

      Warst du erfolgreich

      3-mal ohne große Lust verschlüsselt, es reichte für ein halbes Jahr, 0,5 ist mindestens ein Tag, ohne Verschlüsseln halte ich länger durch und habe keine Lust zu trinken, ich fing an, Trinker mit Verachtung anzusehen, aber ich sehe mich in der Vergangenheit darin

      Gut gemacht, warte und warte.

      Bei allen Alkoholikern, wahrscheinlich in den gleichen Situationen, fragt man sich am Morgen, warum ich gestern wieder angefangen habe, dieses Zeug zu trinken, all diese weit hergeholten Lebensprobleme, die nicht durch das Trinken gelöst wurden, aber auch eine größere Verschlechterung meiner Position, du rollst immer tiefer, Wenn du es erkennst, hörst du auf, alles zu versprechen, was mit deiner Frau und dir selbst zu tun hat, dann wieder den Stress, den du erfunden hast, und wieder fing es an, deine Frau, die es satt hat, sich scheiden zu lassen! wieder sagte er sich, alles war genug von dem Trank, verdammt noch mal, alles verlieren! Sie können darauf verzichten. Zu Recht heißt es in dem Artikel, dass es notwendig ist, in dem Moment, in dem Sie zu tragen beginnen, in sich selbst zu fühlen, auch diejenigen, die in Ihrer Nähe sind, verstehen bereits, dass sie sich bald lösen werden mach die Arbeit, irgendeine Art von innerem Zittern! und das Ergebnis des Betrinkens. Gott segne diejenigen, die Alkoholikern, Artikeln, Behandlungen und anderen mentalen Effekten helfen! Mehrmals verschlüsselt hilft nicht... Das Wichtigste für mein Unterbewusstsein ist, nein zu sagen, alles ist genug und aufregende Momente, in denen Sie mit etwas anderem als einer Flasche Alkohol abbrechen und sich mit einem wohltuenden Sport abbremsen möchten, meine Gedanken. TRINKE KEINE MENSCHEN DES TÖPFERS, wenn du nicht weißt, wie du es sagen sollst. wird nur noch schlimmer und schlimmer

      Tatiana, viel Glück in dieser nicht einfachen Angelegenheit, von Herzen!

      Durstiges Getränk saugt nur alle Lebenskraft. Ich kann es selbst noch nicht überwinden. Licht am Ende des Tunnels noch.

      Hallo allerseits!) Ich habe Pipetten bekommen (ich trinke fast jeden Tag, meistens abends, meine Geliebte ist natürlich erschöpft)

      Ich muss Kraft in mir finden, sagte ich, die manchmal zusammenbricht, dann Sport treibt. Noch ein Urlaub und noch einmal 4 Monate, je nachdem. Ich hasse mich dafür, und mein Mann fügt auch Energie hinzu, obwohl ich mich in der Tat nicht auf ihn verlassen kann.

      Ich trinke 3-4 Tage, dann lasse ich so viel! Eine Woche des Lebens vergeht in Depressionen. Dann kann ich 2-4 Wochen nicht trinken, dann wiederholt sich die Geschichte. Es gibt eine Familie, 2 Kinder. Ich bin ein Geschäftsmann, kein schlechtes Einkommen. Im Allgemeinen bin ich ein Workaholic. Ich pflüge ein, pflüge ein, dann repariere ich das Ganze mit Trunkenheit und so weiter im Kreis. Meine Frau lässt sich nicht nur von mir scheiden, wie es mir aus finanziellen Gründen erscheint, sondern schon am Rande. Früher habe ich viel weniger getrunken, jetzt steigt die Dosis, das Dach beginnt sich zu lösen.
      Gott gab gute Gesundheit, nicht ein einziges Mal in seinen 37 Jahren nicht im Krankenhaus gelegen (ugh, ugh, ugh durch die linke) Und ich töte ihn! Im Kreis sehe ich Tausende von Beispielen, wie erfolgreich Menschen wegen dieses verdammten Blaus unter die Fußleiste fallen.
      Also, meine Trauerkollegen, beschloss ich, ein für alle Mal aufzuhören. Ich möchte die Gefühle zurückgeben, die ich vorher hatte, als ich anfing zu prallen! Viel Glück für alle in dieser nicht einfachen Angelegenheit!

      Krepis derselbe Müll, den ich für das Wort entschuldige, aber der andere nicht aufnimmt. Zaebalo klopft wie Geld da ist, dann gibt es keine, weil Alkohol bzw. die Sauna zu ihnen und alles andere.

      Ich habe alles wie du, aber nur ich kann seit ungefähr 4 Monaten nicht trinken. Dann sammelt sich das Negative an und ich breche zusammen.

      Ich verstehe dich selbst sehr gut

      Mein Name ist Alex, ich möchte wirklich mit dem Trinken aufhören. Da sehe ich den Sinn im späteren Leben nicht mehr ohne Familie.

      Genau derselbe Mist. Wirklich krank. Heute nannte ein Narkologe. Pipette und Codierung. Hoffe zu helfen.

      Ich habe keine Worte... Ich sympathisiere mit euch allen... Ich möchte sagen, dass ihr alle gut gemacht seid, dass ihr erkannt habt, welche Grube ihr beobachtet. Dies ist der erste Schritt zum Erfolg. Und ich möchte hinzufügen, dass ich überhaupt nicht trinke und nicht das Gefühl habe, etwas verloren zu haben. Respektiere dich selbst...

      Es ist einfach Sie sind in Russland.

      Ich fing an viel zu trinken und oft, sobald ein neuer junger Mann auftauchte, der sich seit fast 2 Jahren trifft, reibt er sich ständig die Nerven und ich zerbreche und trinke.Gründe für Eifersucht! Vor ihm habe ich selten getrunken, alle 1-2 Wochen, jetzt fast jeden Tag ((Ich weiß nicht mehr, wie ich damit umgehen soll. Ich bin ständig depressiv. Ich bin 36, mein Marsch ist 29

      Guten Abend!
      Ich weiß nicht einmal, ob ich süchtig bin. Ich werde am Wochenende betrunken. Manchmal kann ich und an Wochentagen bin ich 36 bis 28 Jahre alt und manchmal selten Wodka und so weiter. Zufällig verstehe ich nicht, was zu tun ist, gute Leute, wie kämpft man damit, wie man Alkohol hasst

      Ich selbst leide auch. Aber ich denke, das Problem ist, dass du LIEBEN UND SICH SELBST VERTRAUEN musst, aber wie es geht, verstehe ich nicht einmal

      Die Frau hat die Familie ruiniert, ist gegangen, um das Kind wegzunehmen. Ich sehe das Lumen nicht

      Ist es eine Abhängigkeit? Ich trinke keinen Wodka. Ich möchte nicht, dass Wein, Brandy und andere starke Getränke auch nicht konsumiert werden, ABER ich trinke Bier und nur Bier, kann ich es wenigstens jeden Tag trinken. Abhängigkeit nur von Bier oder was ist es?

      Dieser Bieralkoholismus ist eine schreckliche Sache, die schlimmer ist als Wodka

      2. Bieralkoholismus ist ja wirklich Zinn. Ich hatte die Norm nach der Arbeit, trinke 2,5 Liter oder sogar so viel. Und tatsächlich trank er Wasser. Als meine Frau und ich planten, ein Kind zu bekommen, bestand sie darauf, dass das Bier nicht nach mir roch. Und natürlich nicht an einem Tag, sondern mindestens vier Monate, sagte der Arzt zu ihr. Ich hätte nie gedacht, dass es schwer werden würde. Abgebrochen gruselig, musste ich die Formel von Typtophan nehmen. Aber als die Zeit verging, wurde mir klar, dass ich viel gesünder geworden war, meine Nieren nicht verletzt waren, ich 5 kg abgenommen hatte und der Aufsteher besser wurde. Kurz gesagt, jetzt will ich ihn nicht mit meinem Kopf und manchmal zieht er ihn so.

      Dies ist eine Abhängigkeit. Was sonst ist er selbst das gleiche. Das ist immer noch Bierkram.

      Wie warf Schlag - Tritt! Anstelle einer Decke auf einem Bett rollte sich ein Bauer wie ein Toter herum und legte sich neben die Leiche und ließ die Beine hängen. Er umarmte die Katze, um keine Angst zu haben, und wandte sich von der Wand ab. Und von dort klettern die Teufel. Ich mit dem Kopf unter der Decke erinnerte mich, dass ich die Katze vergessen hatte, zog meine Hand dafür heraus und der Ghul biss mich dafür, siehe da! Habe den Mut, ich denke die Katze muss gerettet werden... Ausgestiegen, und dort klettern Teufel, und der Tote wirft und dreht sich um. Und es ist auch ewige Musik in den Ohren, vor allem die Motive von tyts-tyts-tyts))) und there-there-doo-doo-doo)) jedes Lied, das du machst, spielt sofort! Auf der Straße und in den Kleinbussen wollte ich über die mit Kabel, aber mit den Nano-Kopfhörern lachen! Und trotzdem machten die Autos Spaß: Ich fuhr vorbei, schloss meine Augen für 2 Sekunden - sie fuhr wieder vorbei, fantastisch! Aber es hat fast 5 Jahre lang und fast jeden Tag fast einen Liter gekocht... Im Allgemeinen hatte all dieses Zeug, otkhodnyak, ich 4 Tage. Er hielt in seinen Händen und trank Aufgüsse des Grassworts, Weißdorns, Baldrians. Ein Jahr ist vergangen und zieht nicht. Das Leben ist so hell, fick es!)))

      Ich habe getrunken, seit ich 14 war, jetzt 28, ich denke, es ist ein halbes Leben) Und alles ist großartig. - Ich möchte sagen, aber nicht alle verdammt. Das Maximum hat kein Jahr in der Armee getrunken... Pye ist nicht viel, aber jeden Tag mache ich überhaupt keinen Kater. Blaupause hat alles ruiniert, Familie. Arbeit, in Schulden getrieben. Ständiger Stress, Stimmungsschwankungen sofort. Ich will wirklich raus aus dieser Scheiße... Hilfe... Ich bin bereit, irgendwohin zu gehen, nur um mich zu erholen. Ich kann es nicht, 1000 mal probiert. Alles Gute und viel Glück!

      Ich wünsche Ihnen viel Glück

      Hallo, ich trinke seit meinem 17. Lebensjahr. Ich bin 40 Jahre alt. Ich habe mir noch in 38 Jahren einen Mondschein gekauft, um Tinkturen zu machen, und sie sind so lecker, wie man aufhört zu trinken

      Anton, genau die gleiche Situation.

      Blueka chmoshnaya als sie UUUU bekam. Wo kann man Kraft schöpfen? damit brechen (

      Scheiße, du musst aufhören zu trinken, ich schlage vor, die Familie leidet darunter

      Wie geht es dir Nurlan? Ich auch, alle Pipetten shcha nur weg von NG schreiben

      Ich trinke nicht oft, aber wenn ich etwas Alkohol bekomme... nimmt Tormaza ab! Es scheint mir, dass mein Mann und ich von diesem Zeug begeistert waren! Traurig und beängstigend! Und wir haben Enkelkinder...

      Ich dachte, so etwas bietet viele Frauen.

      Warum es nicht funktioniert, verstehst du mit deinem Verstand. Gehirne lehnen ab

      Ich denke, Sie können damit umgehen! am wichtigsten wollen! so willst du, dass ein bier oder ein anderer alkohol nicht getrunken wird! vielleicht mangelt es an liebe und aufmerksamkeit? wir suchen selbst nach gründen zum trinken! aber niemand sucht nach einem Grund, alles zu stoppen!

      Ich bin 37 Jahre alt. Wegen der Kürzung in einen anderen Job gezogen. Ich habe nachts nicht geschlafen - ich war sehr besorgt, dass es unfair war... Und da, an einem neuen Ort, als sie verhext wurden. Team: Betrunkene, Rinder, Klatsch. Es war wild für mich! Nerven ständig! Tag und Nacht geweint. Ich habe viel über mich gehört, obwohl mich niemand kannte. Und ich verwandle mich von einer normalen, eleganten, schlanken, freudigen Frau in einen ähnlichen Schmuck. Vor einem Jahr fand die Krankheit. Und wie hat es geholfen? Schnapsglas. Zumindest war es normal zu sprechen. Dann diese ständigen Belastungen. Bedienung Und wieder kehre ich zur Arbeit zurück - Nerven, ich pflüge wie ein Pferd, Ungerechtigkeit... Ich kann Champagner trinken, Wein ist schlecht, Wodka nur in einem Festmahl - und gehe sofort schlafen. Und ich liebe so... Gott! Was für ein Wort! Guter Whisky oder Brandy. Beginn der Gewichtszunahme auf ebenem Boden aufgrund von Krankheit. Wieder Stress für mich - trink! Aber wie anders? Ich esse nicht, aber ich kann trinken. Bereits ab einer kleinen Dosis otkhodnyak Tag 3. Vor einer Woche war der Fall. Ich habe Champagner getrunken. Fast nicht vor diesem Tag 2 gegessen. An diesem Tag auch. Dick gleich! Ich ging am Morgen zur Arbeit. Rieche den Geruch. Ich selbst frage mich, wo er herkam ?! Die Alkoholdosis war gering und es vergingen mehr als 12 Stunden. Und alle. Ich bin selbst schockiert! Ich bin nach den Ferien und Wochenenden fast betrunken gekommen - nichts! Und bei der Arbeit tranken sie - nichts! Und dann so ein Albtraum! So ein Flug! Der Leiter unseres Marasmus schon. Glaubt allen Gerüchten derer, die dir nahe stehen. Und das gefällt mir: Du trinkst gerne! Mir wurde gesagt. Ich: wer sind diese Leute ?! Sag es mir. Herushki... ich bin nur geschockt. Nicht mit niemandem dort nicht verbrannt. ALLE trinken. Mit einem Kater hat mich noch niemand gesehen. Und alle. Jetzt bin ich da erstmal besoffen. Natürlich erraten, wer berichtet. Wer bei der Arbeit Alkohol in Litern riecht, der hat doch seine Frau im Kommando. Klatschmädchen schrecklich. Leute, die mich überhaupt nicht anfassen! Und sie wissen nichts über mich. Ich weiß von mir, dass ich trinke. Aber mehr als andere. Ich habe so chaotisch geschrieben. Ich wollte nur sprechen. Diese Woche nach der Veranstaltung sehe ich niemanden. Im Krankenhaus. Jetzt Ferien - ich werde niemanden sehen. Gott sei Dank. Aber ich kann deswegen nicht schlafen. Und es ist mir egal. Ich weiß nicht, wie ich damit umgehen soll. Hilf mir... ich werde nicht aufgeben...

      Wenn Sie nicht aufhören, wird es niemand für Sie tun. Es klingt bonalno, aber es ist so.. viele Menschen versuchen, sich an dieses Leben zu klammern, diejenigen, die unheilbar krank sind, und diejenigen, die sich selbst so hassen, sehen wahrscheinlich einfach nicht den Sinn und schätzen dieses Leben nicht. Überlegen Sie, was passiert, wenn Sie mit dem Trinken aufhören? Ich bin morgens aufgewacht, eine Tasse Kaffee, bei der Arbeit siehst du so beschissen aus, was ist dann die Moral, die dich senkt, und du lachst, hast ein Treffen mit deiner Freundin am Abend oder gehst ins Kino oder Theater, und im Urlaub bist du am Strand, was für ein Meer schwarz

      Frau festhalten, alles liegt in unseren Händen!

      Hallo. Mir wurde klar, dass ich viel trinke. Ich beschloss, alleine zu kämpfen. Das Unternehmen ist sicherlich besser als einer. Gibt es diejenigen, die es geschafft haben, überhaupt mit Alkohol aufzuhören?

      Tom in der Firma natürlich leichter, lass uns zusammenarbeiten

      Ich fange an zu trinken, ich kann nicht aufhören. Für drei oder vier Tage in dem Kampf, den ich verlasse, trinke ich mein Gehalt. Dann denke ich alles, ich höre auf, und nach einer Weile wiederholt sich alles. Ich bin müde

      Ebenso Roman. Ich weiß nicht, wie ich aufhören soll, wie ich aufhören soll

      Versuchen Sie sozusagen, für eine Uhr auf einem harten Regime-Objekt zu gehen, und damit die Omas normal bezahlen, würde es mir helfen, die Uhr für 3-4 Monate für dieses Jahr nach Hause zu bringen. Ferien und zurück, nicht getrunken. Morgen zurück zur Arbeit

      Wir haben einen Jungen, fuhren sie auf die Straße nach Hause, fuhren die Frau und Kinder von zwei, sie gingen zu ihren Eltern, er wartete auf sie für 3 Tage, natürlich trank er, als Ergebnis, er pshiknul sich mit Schaum Montage, kaum ausgepumpt, hatte Glück

      Ich trinke einmal pro Woche und möchte aufhören, bis der Körper Alkohol in meinem Stoffwechsel aktiviert hat. Gerade wenn ich trinke, weiß ich nicht, was ich tun soll, und ich leide den ganzen nächsten Tag an einem Kater. Und ich bin noch 26 Jahre alt und schäme mich nicht für mein Erscheinen vor meinem Mann und meinem Sohn am nächsten Tag. Was ich nie trinken wollte, möchte ich in diesen Zustand zurückkehren

      Dieselbe Situation, beschämend beschämend und ich kann nichts tun, jedes Mal, nachdem ich getrunken habe, verspreche ich mir alles. Aber am kommenden Wochenende wiederholt sich alles erneut

      Nick ist eine gute Sache, die peinlich ist, und es gibt ein Versprechen an sich selbst, Sie sind ein guter junger Mann, Gott bewahre, dass Sie es nicht wissen. Kampf ist die Hauptsache.

      Heute ist das alte neue Jahr, ich konnte es nicht ertragen, ich schwor. Fast zwei Wochen tranken nicht. Shtosh ist das? Ich schreibe betrunken, ich möchte mich äußern.

      Hallo. Zum Fest. Kann ich auch nicht

      Hallo! Ich trinke seit 15 Jahren, jetzt bin ich 42. Jeden Tag mindestens ein halber Liter Bier oder Wein von einem schwachen Liter (wenn weniger, wenn mehr). Meine Frau hat Probleme. Ich habe Unterhalt beantragt ((Es ist sehr unangenehm und anstößig. Wir hatten fast keinen Sex. Ich trinke am Wochenende mehr. Ich reserviere sofort drei Tage für Freitag, damit ich am Wochenende nicht spazieren gehe. Nachdem ich einen weiteren Tag getrunken habe, ist mein Zustand schrecklich. Ich möchte nicht aufwachen. Skandale Bei meiner Frau ist mein Gesicht geschwollen. Ich weiß nicht, ob sie bei der Arbeit sind. Ich denke schon. Ich schäme mich sehr und bin krank. Es gibt Skandale mit meiner Frau. Kinder schämen sich für mich und das ist das Schlimmste. Meine Frau hat ihren Sohn zu ihrer Großmutter in eine andere Stadt geschickt. dann habe ich es komplett verpasst. Skype, das Telefon ist alles falsch. Wir brauchen Live-Kommunikation, aber das ist es nicht. Das Problem ist noch nicht gelöst, ich habe aufgehört, mich fast so sehr zu quälen, aber ich vermisse es wirklich. Richtig, meine Tochter scheint eine bessere Beziehung geworden zu sein. Ich versuche meine Frau nicht noch einmal zu irritieren, aber wir schwören trotzdem, weil ich trinke.
      Dieses Wochenende sah ab Freitag nichts mehr aus. Jetzt Herovo-Herovo, der ganze Körper schmerzt im Inneren. Morgens wache ich oft vor dem Wecker auf und ich fühle - drinnen tut alles weh, sehr faul. Und ich habe gestern ein bisschen getrunken. Er hat am Wochenende getrunken - okay. Aber ich stritt mich mit meiner Frau und vor Wut liebte mein Laptop mit einem Touchscreen. Nur gegen ihn geschlagen, und er zerstreute sich. Kickarsch, wie schade. Ich dachte mit meinen Töchtern im Park die Hügel hinunter zu gehen. Hah Wie denn. Einfach liegen und sehen, alles was gekauft wurde. Richtig, am Samstagabend lief ich für den Zuschlag (
      Alkohol ist das BÖSE, das absolute Böse und die echte Droge. Ich weiß, dass es Kick-Ass How to Sausage ist, wenn ich heute Abend nicht trinke. Nach dem "Wochenende" nur Shakes getrunken. Aber manchmal kann ich auch ohne große Dosen Alkohol auskommen. Wenn Sie zum Beispiel in den Zug einsteigen, nehmen Sie nur einhundert Gramm mit. eine Flasche Brandy. Sie sinken in die Toilette, und es scheint normal zu sein. Aber dann "bekommst" du trotzdem deine "Norm" an einem anderen Tag, verdammt noch mal. In letzter Zeit hat sich die körperliche Verfassung merklich verschlechtert. Aber das Schlimmste ist eine verwöhnte Beziehung zu seiner Frau. Und alles scheint gut angefangen zu haben. Aber häusliche Probleme, Wohnungsprobleme waren, Kinder waren klein, es war schwer. Also habe ich ein bisschen getrunken. Bis alles zum Albtraum wurde.
      Entschuldigen Sie die "vielen Buchen", lesen Sie einfach die Bewertungen und wollten sich äußern. Das erste Mal, wenn ich darüber schreibe, möchte ich wirklich zum normalen Leben zurückkehren, mit Kindern spazieren gehen, mit meiner Familie kommunizieren. Ich bin seit 8 Jahren nicht mehr gefahren! Obwohl das Fahrrad nicht geworfen wird. Aber ich liebe es auch, in den Wald zum Fluss zu gehen und mir dort ein Litrushcheku zu holen.
      Dies ist meine Geschichte ((Traurigkeit. Ich möchte die Jungen ansprechen: NIEMALS, NIEMALS Alkohol probieren. Obwohl Bier, sogar ein Gramm Champagner für das neue Jahr. Natürlich hat jeder das Ende. Wenn Sie nicht aufhören. Danke fürs Lesen die seele war besser und der körper tut den ganzen tag weh und vergeht nicht...

      Gibt es einen Kampf? Oder wie ich, aber nach dem Mittagessen nicht.

      Alles ist genau beschrieben.

      Guten Abend allerseits!
      Ich dachte, nur ich wäre der einzige Trinker am Wochenende. Heute habe ich mir sogar frei genommen, ich konnte den Mitarbeitern nicht so vorkommen! Es ist eine Schande, dass ich nicht mit mir selbst umgehen kann. Ich bin also sehr stark und zielorientiert, aber das Thema des Getränks hat sich als schwach herausgestellt! Was machen die Kinder selbst müde müde.

      Inna, ich lag in der Regel eine halbe Nacht, konnte wegen des betrunkenen Wochenendes, der Schande und eines kaputten Laptops nicht schlafen. Bis ich mich entscheide zu werfen. Physische und Entnahmesimpotome sind sehr beängstigend (ich kann im Allgemeinen von den Spulen fliegen). Und ich habe überhaupt Angst vor Schmerzen. Nervenenden sind von Natur aus sehr empfindlich. Ich fing einen Gruß an (Und dann so! Ich konnte nicht anders, als einen Liter Wein zu nehmen. Ich wurstete den ganzen Tag, arbeitete mühsam. Jetzt trinke ich mein Getränk aus. Es scheint sich besser an zu fühlen. Ich habe meine Hausaufgaben auch mit meinen Töchtern gemacht. Wie kann ich aufhören? Ich habe es satt.) kleiner, so träumen gute Träume nachts vom Meer. Ich habe 2 Jahre lang einen Urlaub auf dem Meer verpasst: ((Alles wegen Trunkenheit. Und ich hatte nicht die Kraft, dorthin zu gehen, und Geld. Ja, und meine Frau hatte einen Streit. Irgendeine Art von gruseligem Teufelskreis. NICHT Gott verbiete jedem ein solches "Leben".

      Du musst sowieso nicht aufhören!
      Ich habe erst gestern gemerkt, dass ich dagegen ankämpfen werde!
      Früher habe ich das Konzept eines Alkoholikers nicht auf mich selbst angewendet, aber gestern habe ich beschlossen, dass ich das Wochenende so verbringen würde!
      Zu Beginn, anstatt ein Bad zu trinken, werde ich mit einem Besen bestellen!
      Aber ohne Bier mit Tee!
      Mal sehen, was passiert.

      Inna, viel Glück! Möge Gott uns alle die gleiche Kraft geben, um auszusteigen.

      Danke!
      Stelle sicher, dass du versuchst, dich mit dieser verderblichen Sucht auseinanderzusetzen.
      Sie können kein Beispiel für Kinder geben, ich stelle mir sogar für eine Sekunde vor, dass es schrecklich ist!
      Und schließlich können uns die Kinder erzählen, und was haben Sie getan? Oder doch? Ich mag dich ((und sofort wird es beängstigend!

      Hallo! Ich lese als mein Brief, aber ich habe schlimmer.

      Olga, guten Abend!
      Kann es schlimmer sein
      Ich bin hier wieder durchgefallen ((((
      Was zu tun ist? Es ist wie ein Satz!
      Mir wurde klar, dass ich mich nicht auf eine kleine Menge Alkohol beschränken kann, anscheinend kann man nicht einmal ein bisschen trinken (((

      Serge, schreibe auf jeden Fall, wie das Wochenende verlaufen wird. Ich hoffe, du kannst damit umgehen und mit dem Kind wenigstens ins Kino gehen. Viel Glück!

      Inna, während ich es geschafft habe, einen Zwischenzustand zu erreichen, als ich furchtbar mit Wurst aufhörte. Ich nahm eine Dose starkes Bier für die Nacht, gestern eine Schachtel Wein - und schlief mehr oder weniger normal. Träume waren gut. Und als ich in einem Albtraum war. Ich bin 5 Mal pro Nacht aufgewacht. Heute ist gut. Ich wurde für meine Arbeit gelobt, laut Buchhaltung habe ich viel getan, aber das spielt keine Rolle. Ich war morgens nüchtern und hatte keinen schlimmen Kater. Ich möchte morgen schlafen und mit meiner Tochter in die Berge gehen. Ich werde meinen Sohn anrufen und ihn fragen, wie es ihm geht. Ich glaube, er weint... Ich wünschte, ich könnte ihn umarmen. Ich hasse Alkohol ((((

      Junge Leute, trink niemals Bier, Wein oder Champagner! Rette zukünftige Familien! Mein Beispiel für Sie: ((Wegen Trunkenheit können Sie alles verlieren - Ihre Familie, Frau, Kinder, Zuhause, Ihren Traum, ALLES! Trinken Sie nicht, dann werden Sie piz-c (((

      Inna, schreibe, als hättest du ein Wochenende. Hoffe wir kommen raus

      Guten Morgen, Sergey!
      Ich habe dieses Wochenende absolut nüchtern. Und das ist viel besser und ich verstehe, dass ich morgen ohne Aspiration zur Arbeit komme

      Hör auf zu trinken! Und ich werde aufhören. Ein halbes Jahr trinke ich.. Ab heute und kündige! Sie müssen an sich selbst glauben und erfolgreich sein, an das Gute denken und sich an jedem Tag des Erfolgs für alle freuen!

      Pascha, viel Glück !! Schreiben Sie, wie es ausgeht! Ich auch, Zae-Alkgol. Wegen ihm bin ich von der Sonne getrennt. Ärger

      Hilfe, was zu tun ist, mein Vater liebt es zu trinken und am Steuer betrunken zu beten, ich versuche ihm zu helfen, aber nicht wie! Was können Sie bedauern, ist es möglich, etwas in Tee zu werfen, damit er trinkt und nicht mehr trinkt?

      Felder, wenn Sie nur etwas in den Tee werfen könnten und das wars. Dann wäre vielleicht jeder, der hier und nicht nur hier schreibt, nüchtern gewesen

      Inna, hallo! Ich schreibe morgen

      Inna, du kannst dich nur mit dir anfreunden, nicht mit einem Mädchen, um zu kommunizieren
      ,

      Um Freunde zu sein, kannst und solltest du natürlich umso mehr rauskommen, wenn du nicht alleine bist.
      Aus irgendeinem Grund kam es mir so vor, als wärst du allein und jeder hat dich bereits verprügelt

      Hallo meine Freunde. Sie heilen höchstwahrscheinlich nicht in Ihrem Mund und die ganze Erlösung ist in Ihnen! Schlagen Sie einfach nicht! Ich möchte einmal in der Woche trinken, ein gutes Getränk schadet nicht, aber nur ohne Fortsetzung. Und all dieses Pugalovo über das Post-Abstinenz-Syndrom drückt es einfach auf den Kopf. Nehmen Sie es in die Hand und trinken Sie es mäßig, wenn das schlechte Gebet Ihres Vaters hilft und Sie nach Kraft in sich selbst suchen und Geld für Erholungsorte und nicht für Jungen ausgeben, die sich ein System der Besten ausgedacht haben

      Sie würden mehr Probleme haben und eine Ladung könnte noch einfacher sein und es wird keinen Platz für Alkohol geben, und dann entscheiden Sie sich selbst, sich zu entschuldigen und sich Alkohol hinzugeben.

      Anscheinend gibt es keine Probleme in dir, also erschaffe sie, damit das Gehirn für die Lösung benötigt wird. Ich spreche über meine bewährten Methoden Ich bin eine Waise, alles im Leben, was ich versucht habe, mich selbst und schlechte Genetik zu erreichen, aber ich kämpfe

      Hallo allerseits, es stellt sich heraus, dass ich nicht der Einzige mit einem solchen Problem bin. In letzter Zeit habe ich oft angefangen, fast jeden Tag nach der Arbeit zu trinken, jedes Mal, wenn ich verspreche, mich nicht mehr von der „Ponidelnik“ zu trinken, aber im Moment funktioniert es nicht, ich weiß, dass wegen Alkoholstagnation im Leben mir verdirbt die gesundheit die stimmung nein.
      Ich trinke Bier für das Spiel in der Konsole, es ist meine starke Angewohnheit geworden, dass ich im Moment nicht die Kraft habe aufzugeben. Ich hoffe, diese Tipps mit schrittweisen Anweisungen helfen mir dabei, den Alkoholismus loszuwerden

      Hallo! Ich leide seit ungefähr 5 Jahren an dieser Infektion, nämlich seit 2014, 2009 habe ich angefangen, Geschäfte zu machen. Zuerst war alles in Ordnung, Geld war in meinen Händen, ich kaufte eine Hütte, ein gutes, teures Auto, heiratete und traf dann die Wirtschaftskrise im Land, Läden mussten mit großen Verlusten und sogar Schulden geschlossen werden, vor dem Hintergrund all dessen fing ich an zu trinken, fast jeden Tag, zuerst 150-200 Gramm Cognac oder Whisky, dann immer mehr, jetzt ist meine Norm 0,5, manchmal kann ich und 0,7, begann zu rauchen, in Schulden und in Lüge versunken, leidet die Frau immer noch, aber ich verstehe, dass es notwendig ist Aber für den Boden anzuhalten ist schon sehr eng, es ist eine Schande, sich im Spiegel anzusehen, ich bin 37, erholt um 20 kg. Jetzt wiege ich fast 100, gestern habe ich zum ersten Mal gemerkt, dass mich ein Wachmann im Laden beobachtet hat)) piz... c. Ich habe wiederholt versucht, diese Krankheit zu beenden, 3-4 Tage durchzuhalten, dann wieder Stress, Probleme bei der Arbeit und alles mit einer neuen Kraft, die den Korkenzieher verlassen hat. Heute Abend bei der nächsten Verschwendung lag in einem halbüberlegten Zustand und erzielte in Yandex; Wie man mit dem Trinken aufhört, auf diese Seite gelangt, all Ihre Enthüllungen liest und sich dazu entschließt, auch Ihre Geschichte über die Bekanntschaft mit der grünen Schlange zu erzählen. Heute habe ich beschlossen, alle Reste des Testaments für mich zu sammeln und diesen höllischen Alko-Marathon zu stoppen. Ich werde mein Bestes geben, gemäß den Ergebnissen, die ich abbestellen werde.
      Getrennt davon möchte ich mich bei allen für ihre Aufrichtigkeit bedanken, ich war motiviert, halt zu sagen. Die Frage ist, gibt es genug Kraft?

      Ein sehr mutiger Beitrag, wie die Koreaner sagen: „Wenn Sie diese halbe Arbeit beginnen, hat jeder Mensch ein enormes Potenzial und Fähigkeiten, und Sie sollten versuchen, sie zu lösen, ohne den Tricks des Gehirns und der Gefühle nachzugeben. Sie müssen lernen, einen asketischen Lebensstil zu führen. Sie müssen sich selbst sagen können Das Gehirn muss seine Wünsche nicht einschränken, um die Seele und den Körper zu reinigen

      Andrew, wie geht es dir mit dem Alkoholmarathon? Es stellt sich heraus? Ich bin betrunken Ich versuche zu kämpfen. Wie machst du das?

      Ich habe das Gleiche, ich habe nicht mehr die Kraft.

      Ich trinke seit 10 Jahren, fast jeden Tag, seit 3 ​​Jahren ohne Arbeit, der Krebs ist ein Gewinner, aber ich kann keine Schlange ertragen. Es ist notwendig, um der Familien und all derer, die dir nahe stehen, willen gegen Jungs zu kämpfen.
      Zwei, drei Tage ohne Alkohol sind ein anderes Leben
      Ich habe sie lange nicht gesehen, aber ich kämpfe ständig
      Schreiben Sie über Ihren Sieg, vielleicht ist nicht alles verloren.

      Ja, und Lena, bist du nicht aus Tobolsk?

      Leute! Hallo. Ihr seid alle meine unglücklichen Brüder. Hören Sie hier meine Geschichte. Ich bin ein ehemaliger Soldat, ich bin aus der Armee geflogen, weil ich betrunken war. Ich war 29 Jahre alt. Ich bin in die Fabrik gegangen, ich habe einen wunderbaren Menschen in meinem Leben getroffen - das ist in Grosny. Er heißt Irisov Curie Arbievich. Bis heute ist er dankbar! Er arbeitet in der regionalen narkologischen Apotheke in Grosny. Also - ich habe 28 Jahre nicht getrunken !! Und jetzt !, In seinem hohen Alter, bereits im Ruhestand, begann er sich zu bewerben. Und so !, Die Narkologen zucken mit den Achseln. Und die Gesundheit ist nicht die gleiche, immerhin 7 Dutzend. Leute! Wiederhole meine Fehler nicht! Es ist notwendig, für immer zu binden! !

      Ich trinke einen halben Liter Wodka pro Woche, ist es eine Abhängigkeit oder nicht?

      Ich denke ja, es ist eine Sucht

      Alles... genug... Ich entscheide mich aufzuhören, ich werde aufhören, meinen Körper und meine Seele mit diesem faulen Alkohol zu vergiften.

      Nie jemandem die ganze Wahrheit gesagt, beschämt, und nicht jeder wird es verstehen. Betrunken, nüchtern, ist kein Freund. Ich bin 26, ich trinke seit 15 Jahren... JEDEN TAG sehe ich überhaupt nicht schlecht aus, auch bei der Arbeit merke ich es nicht Nicht mit diesen Freunden, dem Bier im Haus, dann etwas Stärkeres. Die Eltern hatten keinerlei Einfluss, weil sie selbst Säufer waren, aber sie konnten durchhalten. In den letzten zwei Jahren bin ich mit Bier und Ähnlichem auf Wodka gesprungen, und ich bin noch sparsamer und schneller. Bei der Arbeit steckte sie auch einhundert Gramm in die Tasche, trank es leise, biss es und alles war in Ordnung, also dreimal Die Kollegen bemerken den Tag nicht, aber mein Mann kommt sofort nach Hause. Er selbst kann selten Bier trinken und hält sich für abhängig, es macht mir Angst, dass er über die Menge an Alkohol Bescheid weiß, die ich getrunken habe Es ist nutzlos. Ich werde nicht betrunken, fröhlich und so, die Leute denken, dass ich eine positive Person für mich bin. Und ich habe mich nur zusammengerollt (und ich wähle speziell die Arbeit, bei der ich nicht zu heiß werde. Ich stehe schlecht, schlecht, shugnyak dann pocht das Herz wie ein Verrückter. Das Schlimmste, was zum Entsetzen ihres Mannes schändlich ist, ich weiß, dass es nicht möglich sein kann, zu gehen menya.svoi baut sie 200 Gramm trinken all diese vse.ochen ravno.reshila zu überwinden hoffen, dass alles ausgehen wird...

      Svetlana, hallo. Machst du überhaupt. Volle Füllung. Aber wir sind alle hier. Nicht besser, nicht schlechter. Wir sind alle betrunken hier. Leute, lest, weint. Ich dachte, ich wäre der einzige. Schwach Ja ich bin schwach Jedes Mal, wenn ich zu mir selbst sage, alles! Keine Schläge mehr. Aber alles wiederholt sich. Wie kommt es Freitag. Wer hat gesagt, dass wir hier sind? Dies ist nur ein Schrei von Herzen. Leute, danke, dass ihr so ​​offen geschrieben habt. Ich weine jetzt. Dass hier und so ihr Leben ruinieren. Ich bin schwach Alles andere kann ich. Ich kann viel. Und es gibt Ausdauer. Und hör auf zu trinken - es stellt sich als schwach für mich heraus. Ich schwöre Ich bete Warte einen Moment. Und sowieso..... Jo... Danke Jungs. Ich werde es weiter versuchen. Scramble. Warte einen Moment!

      Ich trinke seit 2 Monaten in einem Alkoholrausch, ich versuche abzuspringen, aber es fängt an, so zu wursteln, ich fürchte, der weiße Wal wird kommen. Ich wurde wieder von der Arbeit gefeuert. Ich habe versucht, ein neues Leben zu beginnen, ich hatte genug für ein halbes Jahr. Jetzt ist der 2. Tag auf dem Bier, der versucht, aus dem 2-Monats-Binge herauszukommen. Mit dem Herzen sind die Misserfolge vergangen und die Nerven sind ungezogen, nicht kindisch.

      Igor Wurf lass es besser sein als der weiße Wal wie du sagst wird kommen und gehen als der Tod und ertragen die Qual noch einmal leiden um zu leben. Gott schenke dir Igor Kraft des Glaubens und Geduld. Du bist stark!

      Hallo an alle! Ich glaube ernsthaft, dass ich vor einem halben Jahr mit meiner Sucht angefangen habe. Ich habe versucht aufzuhören, aber meine Versuche scheiterten und nach einer Weile fing ich wieder an zu trinken. Ich versuchte mich auf Alkohol zu beschränken, zuerst schaffte ich es, ein oder zwei Gläser Wein einmal in der Woche oder noch seltener zu trinken, aber nach einer Weile begann ich fast jeden Tag zu trinken, und samstags konnte ich mich betrinken, bis ich das Bewusstsein verlor und eine Flasche fehlte und ich ging noch zum Trinken, nachts in der nächsten Schnaps. Ich wachte morgens auf und hasste mich dafür und wiederholte jedes Mal, dass ich aufhören würde zu trinken und zu rauchen. Alles änderte sich im Februar, als ich betrunken war und meiner Nachbarin die Nase völlig unzureichend gebrochen hatte und sie die Polizei auf mich anrief. An diesem Abend haben wir uns mit ihr toll nackt. Meine dreijährige Tochter, und ich bin eine alleinerziehende Mutter, hatte große Angst, sie zitterte am ganzen Körper. Ohne meine Freundin, die mich abends um 12 Uhr mit ihrer Tochter zu sich nach Hause brachte, würden sie mich zum Bahnhof bringen. Ich schreibe jetzt alles und weine, Herr, ich bin schon 8 Jahre alt, mein Leben ist einfach in die Irre gegangen. Jetzt habe ich 9 Tage lang nicht getrunken und rauche nicht, bis ich ziehe, es gibt keine Ahnung zu trinken, aber ich weiß nicht, was als nächstes passieren wird. Ich bin auf diese Seite gestoßen, ich lese jeden Tag Artikel. Ich habe nicht vor, zu dieser Scheiße zurückzukehren. Die Entzugssymptome waren bereits, aber schwach. Wie sie schrieb, gibt es keine Gedanken zu trinken, aber in ihrem Kopf gibt es ständige Gedanken über Alkohol und wie man sich selbst überwinden kann. Ich weiß, dass ich damit umgehen kann. Ich bin stark ANDERES LEBEN WIRD NICHT SEIN. Erinnere dich daran!

      Katya festhalten. Main halten. Ich lebe auch Nein gelebt. Ich bin versehentlich auf diese Seite gegangen. "Gegoogelt" - wie man aufhört zu trinken Weil ich ein PROBLEM habe. Warte, Jungs. Ich schaue dich an - ich werde durchhalten. Die meisten (ich fürchte) kommen damit nicht klar.

      Wie geht es dir Katerina? Warte einen Moment

      Guten Tag! Ich setzte mich auf den Rotwein (trocken). Ich trinke es jeden zweiten Tag. Auf einem Glas kann ich nicht aufhören. Dann möchte ich wirklich zum Ausgleich essen und rauchen. Das Ergebnis meiner Vorliebe für Alkohol: Gewichtszunahme, morgens geschwollenes Gesicht. Eine Woche trank nicht. Wie nervig das alles war. Jeder Tag war wie der Film "Groundhog Day". Ich gehe am Laden vorbei und eine innere Stimme flüstert, um Wein zu kaufen. Mind malt Bilder, während ich Wein trinke, wenn ich einen Film sehe oder ein Buch lese.

      Ich werde mit mir selbst beginnen.
      Ich kann mich noch nicht einmal genau erinnern, wie viel ich getrunken habe! Ich glaube ab dem 15. Lebensjahr.
      Ich wollte in den Augen meiner Kollegen wie ein Erwachsener aussehen.
      Zuerst Portwein oder Licon, und es gab genug 2 Flaschen für die 3., um getrunken zu werden. Mit zunehmendem Alter nahmen die Dosis und der Alkoholgehalt nur zu. Alle negativsten Situationen im Leben hängen mit Alkohol zusammen. Ja, es gab einige gute, aber sie verblasst im Vergleich zu dem Unglück, das mir Alkohol gebracht hat. Ich selbst habe es in mein Leben gebracht. Jetzt bin ich 32.
      Ich konnte einige Wochen oder sogar Monate nicht trinken, ich dachte, es sei alles aus der „betrunkenen Schiene“ gerutscht, aber dann trank er so heftig, dass es sich um eine Dose handelte.
      Nach den letzten 5 Tagen dachte ich, ich würde nicht überleben.
      Sie warfen es in die Hitze, dann in die Kälte, visuelle Störungen begannen, sie dachten, sie würden den Kopf brechen. Es funktionierte nicht einmal, es ist nicht einmal ein Traum, sondern die Grenze zwischen Schlaf und Wachen. Am zweiten Tag hörte das Herz auf zu schlagen und umgekehrt wurde sehr, sehr langsam (40 Schläge) Ich habe wieder nicht geschlafen.
      Gestern, und es war der 3. Tag der Genesung, ging nach draußen.
      Er ging, begann tief zu atmen, um zu spüren, wie die Luft meine Lungen füllt. Er kam nach Hause, trank nur Tee, versuchte nur abends zu essen und diese Brühe. Die restlichen 2 Tage verdrehten sich und der Körper versuchte sogar, das Wasser abzulehnen.
      Aber endlich geschlafen.
      Heute ist der Abend des 4. Tages. Der Puls normalisierte sich wieder, begann zu essen, ging wieder, atmete.
      Für mich selbst wurde mir klar, dass wir alle mit Situationen konfrontiert sind, die uns zu dieser Linie führen...
      Und unsere Aufgabe ist es, zu verstehen, was es ist und es zu überdenken.
      Finden Sie mich im sozialen Netzwerk, wenn Sie interessiert sind.
      Ich wollte immer scheinen, nicht sein.
      Bei der Kommunikation mit den sogenannten "Freunden" wurde mir klar, dass ich nur als Trinkbegleiter oder zur Selbstbestätigung gebraucht wurde.
      Ich habe nie alle meine Ziele erreicht, ich habe sie in kleine Ziele aufgeteilt.
      Es war unmöglich, auch nur ein kleines Ziel zu erreichen... und dann erschien das Trommeln.............. Alkohol.
      Jetzt verstehe ich den weisen Gedanken: "Dein einziger Feind bist du selbst."
      Dieser Feind podnachivaet immer, und nicht nur in Form von Verlangen nach Alkohol, sondern auch zum Rauchen, Essen.
      -Ja, hämmere auf alles, sagt er in schwierigen Situationen (aber das ist keine laute Stimme, sondern eher ein Flüstern, wie mein Gedanke), lass uns pauschen,
      - Vooooo.... betrunken, jetzt muss geraucht werden.
      Und ich dachte in diesem Moment, das hilft wirklich!
      Beim zweiten Tag des Trinkens wacht die Stimme wieder auf:
      -Ja, laaaaadno, du musst nur ein Bier trinken, aber es wird dort einfacher, es wird so laufen, wie es sollte.
      Nun und so weiter, bis er voll war.
      Im Alltag ist es genauso. Ich habe mir etwas überlegt. Du machst das einen Monat lang und dann wieder diese Stimme...
      -Aber wer braucht das schon und was hast du gemacht? Es stellte sich heraus? Das Gehirn ist nicht # bi, du bist nur müde, du musst dich entspannen! Denk daran, wie großartig es war, als du es getrunken hast. mmmmm.... alle Probleme werden verschwunden sein, flüsterte mir eine Stimme zu.
      Woran man sich nicht erinnert, verschwenderisch, die schon müde sind, aber es sind wirklich nur angenehme Momente.
      Und auch hier ist blau, rauchend und infolgedessen kein abgeschlossener Fall, auf den ich später nicht mehr zurückkomme. Denn während Mülldepressionen kommt immer wieder der Gedanke, dass das alles Unsinn ist und man einfach nur plumpsen muss.
      Ich habe es satt, auf diese Stimme zu hören! Ich bin nicht er. Und er denkt, dass er ich bin. Aber das ist nicht so. Ich kann ihn kontrollieren, nur das Bewusstsein ist nicht so früh zu mir gekommen, wie ich es möchte, aber es kam.

      Anton, cool. Also über die Stimme schreiben? Sie haben Recht: Mein einziger Feind bin ich.

      Guten Tag. Ich habe 12 Jahre mit meiner Frau gelebt, sie leidet unter Alkoholismus. ständiger Streit, Fluchen und gelegentlich ein kleiner Streit. Ich liebe sie Sie versteht, dass Alkohol sie zerstört, aber sie kann nichts mit sich selbst anfangen. 3 mal für ein halbes Jahr nicht getrunken. jeder stress für sie endet mit einem getränk, geht in regelmäßigen abständen in den schnaps. ging zur Großmutter, ging und geht regelmäßig zum Psychologen. Ich versuchte die Dovzhenko-Methode, ging zum Programm von 12 Schritten. hilft noch nicht. Vor 4 Monaten hat sie mich verlassen, sie ruft alle zwei Wochen an und weint. versuchte, mit ihr zu sprechen, damit sie zurückkam, aber sie beschloss, mich vor sich selbst zu retten. 12 Jahre lang hatte ich niemanden zum Reden, ich behielt alles für mich, oft wurde ich psychisch niedergerissen. Ich hasse selbst Alkohol. Jetzt verstehe ich, dass ich wahrscheinlich eine Egoistin war und wollte, dass sie wegen ihrer Gesundheit aufhört zu trinken, um unser Leben als Familie zu ermöglichen. Es war notwendig, sie durch die Fürsorge für Zuneigung und Aufmerksamkeit zu unterstützen. und ich war nur wütend und auf meine eigene Art versuchte ein Psychologe zu sprechen. sie hat niemanden außer mama und mir, ihr bruder ist weit und kaum in der lage zu helfen. Ich fühle, dass sie verloren ist, aber ich kann ihr noch nicht helfen

      Ich lebe jetzt ohne sie benommen. ständig weinen Psyche zerschmettert. kommt sogar zu dem Punkt, dass die meisten sich betrinken wollen. spart nur was ich angefangen habe ins fitnessstudio zu gehen.

      Pavel, versuche nicht mal, dich zu betrinken!
      Treffen Sie die Frau, sagen Sie, dass alle Probleme gelöst werden können, die Hauptsache ist, nicht zu schweigen.
      Lassen Sie sich von ihm sagen, was sie genau bewegt, wenn Stress einsetzt (um herauszufinden, woraus Sie trinken möchten! Es gibt immer ein Motiv) und um sie in genau diesen Momenten zu unterstützen.
      Um zu sagen, dass Sie gemeinsam jede Situation lösen können, ist die Hauptsache, dass beide es wollen.
      Versuchen Sie, Alkohol (als falsche Entscheidung) durch ein Geschenk und eine Unterstützung zu ersetzen.
      Nach deinen Worten zu urteilen, hat sie bereits viel versucht, um davon wegzukommen.

      Igor, ich habe es versucht. Sie sagt, sie habe meine Unterstützung nicht gespürt. dass ich sie nicht so sehr liebe, wie sie will. Sie hatte so viel im Kopf, dass ich nicht einmal verstehen konnte, was da war. Jetzt denke ich viel darüber nach, was ich viel über weiblichen Alkoholismus lesen musste. Sie ist sogar zweimal mit mir aufgestanden, als ich nicht einmal wusste, wie man Ponta benutzt, oder wirklich auf der Fensterbank, dann bin ich plötzlich aufgesprungen oder gesprungen oder aus Versehen gestolpert. Sie glaubt nichts und das ist das Schlimmste. Manchmal scheint es, dass sie alles für eine Zecke tut. so können Sie sich beruhigen. dass sie etwas tut. Also muss sie trinken, um zu schlafen. fast nicht essen und sie will noch mehr auf nüchternen magen trinken. Bis zum Ende der Woche ist sie anstrengend und so Teufelskreis

      Ich habe so viele Fehler gemacht, dass sie sehr verletzlich ist und sich ständig kritisiert. Sie musste ständig mit zarten Worten gefüttert werden und oft sagen, dass ich sie liebe. und ich war wie ein Eisberg im Ozean.
      jenen menschen, die nach ihrer abreise erzählten, wie unser leben war, sagten sie, ich solle froh sein, dass sie mich verlassen hat. aber ich fühle keine Freude, nur dumpfen Schmerz und Leiden. Sie möchten also vor 12 Jahren das Leben zurückgeben, um viel zu reparieren und ihr zu helfen

      Du siehst, du musst niemandem etwas sagen, das ist dein Leben und jeder sieht alles von der Seite eines, und du selbst kennst die Wahrheit über dich selbst und es frisst dich weg. Vergebe dir selbst. Verstehe. Du wirst nicht urteilen.

      Offenbar braucht Pavel hier Psychiatrie, wenn du aufstehst, wie du sagst. Gib dir keine Vorwürfe. Du hast eine Selbstmordfrau als Ehefrau. Wenn es keine Nachkommen gibt, weiß ich, was mein Mann hat. Ich weiß, wie ich mit ihm zurechtkomme, weil ich weiß, wie ich aufhöre und warum du sie liebst. Ich mag ihre Pommes, wenn ein Ehemann gezwungen ist, eine Borschtschpastete zu kochen, er sich beruhigt wie ein Kind und Sie müssen die Schlüssel zu Ihrer Frau abholen, weil Sie so lange zusammen waren

      Offenbar braucht Pavel hier Psychiatrie, wenn du aufstehst, wie du sagst. Gib dir keine Vorwürfe. Du hast eine Selbstmordfrau als Ehefrau. Wenn es keine Nachkommen gibt, weiß ich, was mein Mann hat. Ich weiß, wie ich mit ihm zurechtkomme, weil ich weiß, wie ich aufhöre und warum du sie liebst. Ich mag ihre Pommes, wenn ein Ehemann gezwungen ist, eine Borschtschpastete zu kochen, er sich beruhigt wie ein Kind und Sie müssen die Schlüssel zu Ihrer Frau abholen, weil Sie so lange zusammen waren

      Durch das Trinken geht der ganze Sinn des Lebens verloren. Keine Arbeit, Privatleben, Hobbys. Auto wert verrotten. Auf dem Meer aufgehört zu fahren. Nichts auf der Jagd, auch wenn ich ein paar Wochen nicht trinke. Das letzte Mal habe ich mich wie ein Schwein auf einem abendlichen Treffen der Klassenkameraden versaut. (Ich habe morgens angefangen, von meinem Freund zu trinken, aber ich kann mich nicht erinnern, wie ich zum Meeting gekommen bin.) Es ist eine Schande, dass ich mich an nichts erinnere, ich habe das Schlüsselbein gebrochen. Ich lüge, ich will niemanden sehen. Und ich möchte Asche hineinwerfen, alles zittert, hält nur eine leere Brieftasche an

Lesen Sie Mehr Über Schizophrenie