Wenn Sie aufgehört haben, das Leben zu genießen, ständig Apathie, Mutlosigkeit, mangelndes Selbstvertrauen empfinden, anfällig für Gereiztheit sind, Sie von einem Gefühl der Einsamkeit, Wertlosigkeit und Verzweiflung überwältigt werden - dies kann auf eine Depression hindeuten.

Die Krankheit nach ICD-10 gehört zur Klasse der affektiven Störungen und kann unterschiedlich schwer sein. Viele Menschen, die sich in einer Depression befinden, fragen sich oft: Wie kann man alleine aus einer Depression herauskommen? Dies kann wirklich von Ihnen selbst gemacht werden, wenn sich die Störung in einem milden Ausmaß manifestiert. Wenn der Zustand der Person jedoch schwerwiegend ist, sollte die Behandlung von Depressionen nur unter Aufsicht von Spezialisten erfolgen.

Was soll der erste Schritt sein?


Bevor Sie darüber nachdenken, wie Sie Depressionen überwinden können, müssen Sie den Schweregrad und die Art der Krankheit bestimmen. In keinem Fall sollte man sich selbst eine Diagnose stellen, nur ein Psychiater oder Psychotherapeut kann dies tun. Ein Spezialist, der professionelle Diagnosemethoden anwendet, bestimmt die Kategorie der Krankheit und verschreibt eine geeignete Behandlung für Depressionen. In den meisten Fällen können Sie mit bestimmten Medikamenten den Blues-Zustand verlassen. Bei milderen Formen der Erkrankung reicht manchmal die Verschreibung einer Sedierung aus. Bei schweren depressiven Störungen umfasst die medikamentöse Behandlung die obligatorische Verwendung von Antidepressiva. Wenn über einen langen Zeitraum eine verminderte Stimmung in Kombination mit Apathie und anderen charakteristischen Anzeichen der Krankheit beobachtet wird, dann wird ein schnelles Verlassen dieses Zustands nicht funktionieren. In diesem Fall wird die Behandlung der Störung langwierig sein und eine obligatorische psychotherapeutische Behandlung umfassen. Viele Menschen haben Angst, sich sofort an einen Psychiater zu wenden, der sich ihrer psychischen Probleme scheut. Aber wenn bestimmte Anzeichen darauf hindeuten, dass Sie an einer Depression leiden, was tun in einer solchen Situation? Sie können sich an einen praktizierenden Psychologen wenden, der den Schweregrad Ihres Zustands ermittelt und gegebenenfalls einen Psychiater oder Psychotherapeuten hinzuzieht. Nun, wenn nicht alles so schlimm ist, wird es Ihnen zeigen, wie Sie Depressionen selbst loswerden können. Es wird Ihnen helfen, sie effektiv zu bekämpfen.

Prinzipien des Umgangs mit depressiven Störungen


Die Möglichkeiten, um aus einer Depression herauszukommen, können sehr unterschiedlich sein. Was einem Patienten gut hilft, kann für einen anderen völlig unwirksam sein. Bei der Suche nach der Antwort auf die Frage, wie man mit Depressionen umgeht, sollten Sie bestimmte Grundsätze beachten:

  • Zuallererst ist es notwendig, die Art der Depression zu bestimmen, erst dann wird der Kampf gegen sie wirksam. Endogene Störungen, die durch interne Faktoren verursacht werden und reaktiv sind und auf Stressereignisse zurückzuführen sind, werden grundsätzlich unterschiedlich behandelt.
  • Es ist wichtig zu bedenken, dass Antidepressiva, Beruhigungsmittel und andere Medikamente nur die Symptome der Krankheit beseitigen. Aber um Depressionen dauerhaft loszuwerden, ist es notwendig, die Ursache der Störung zu verstehen und zu beseitigen.
  • Es ist notwendig, die geistige Immunität zu stärken. Große Bedeutung haben die Stabilisierung des emotionalen Zustands und die richtige Einstellung zu unangenehmen Ereignissen.
  • Endogene Erkrankungen, auch solche, die durch somatische Erkrankungen verursacht werden, werden medikamentös behandelt, da sie mit gestörten biochemischen Prozessen im Körper einhergehen.

Medikamentöse Behandlung von Stimmungsstörungen


Das Wichtigste bei der Wahl eines Ansatzes zur Behandlung einer Krankheit ist die Ermittlung ihrer Ursache. Es gibt einige Arten von Störungen, die ohne die Verwendung von Pharmakotherapie fast unmöglich zu überwinden sind. Dies sind hauptsächlich Depressionen, die durch genetische oder andere intrinsische Faktoren verursacht werden, die die Produktion von Serotonin und anderen Neurotransmittern beeinflussen. Wenn die Störung somatogener Natur ist, sollte die medikamentöse Behandlung in erster Linie auf die Beseitigung der somatischen Pathologie abzielen, da sonst die Psychopharmakotherapie keine Ergebnisse liefert. Die Auswahl der Antidepressiva sollte unter Berücksichtigung der Hauptsymptome erfolgen. Wenn die Krankheit von Apathie, Lethargie und trüber Stimmung begleitet wird, ist es notwendig, Stimulanzien zu verschreiben. Die medikamentöse Behandlung bei erhöhter Reizbarkeit und Angstzuständen basiert auf der Einnahme von Antidepressiva, die als Beruhigungsmittel wirken. Eine falsche Auswahl von Medikamenten kann den Krankheitsverlauf verschlimmern. In keinem Fall sollten Sie Medikamente selbst in der Apotheke kaufen, nur ein Arzt kann sie verschreiben. Viele Antidepressiva verursachen Nebenwirkungen, so dass die medikamentöse Behandlung von leichten Depressionen häufig auf der Verwendung von Kräuterpräparaten beruht, die leichter verträglich sind.

Psychotherapeutische Unterstützung


Wie gehe ich mit Depressionen um, wenn Medikamente nicht das erwartete Ergebnis liefern? Experten auf dem Gebiet der Psychotherapie sind zuversichtlich, dass Antidepressiva nicht wirksam sein werden, wenn eine Person den Lebensstil, der zu der Störung geführt hat, nicht ändert. Die Behandlung von Depressionen unter Verwendung von Psychotherapie ist für alle Formen der Krankheit wichtig. Bei leichtem und mäßigem Schweregrad kann die Störung auch ohne den Einsatz von Medikamenten durchgeführt werden. In den Sitzungen der Psychoanalyse wird der Arzt helfen, die wahren tiefen Ursachen der Krankheit herauszufinden. In Sitzungen der kognitiven Verhaltenstherapie kann der Patient lernen, potenziell gefährliche Gedanken zu identifizieren, mit Problemen umzugehen und sich auf die positiven Aspekte des Lebens zu konzentrieren. Einsamkeit erschwert es einem Menschen, aus einer Depression herauszukommen, Apathie zu überwinden und das Leben wieder zu genießen, da es keine Unterstützung von Angehörigen gibt. In einer solchen Situation ist es die Kommunikation mit einem Psychotherapeuten, die den Blues schnell loswerden kann. Die Behandlung von Depressionen, die durch eine andere psychische Störung verursacht werden, ist im Allgemeinen ohne Psychotherapie nicht möglich.

Psychologische Tipps zur Heilung von Depressionen


Die meisten Psychologen sind der Ansicht, dass es zur wirksamen Bekämpfung von Stimmungsstörungen notwendig ist, den Alltag während der Behandlung zu korrigieren und die Einstellung zu gewohnheitsmäßigen Aktivitäten zu ändern. Es gibt einige Techniken, die Sie beherrschen, um mit depressiven Manifestationen umzugehen:

  • Wie gehe ich mit Depressionen um, wenn das Leben einer Person viele Aufgaben stellt, die täglich angegangen werden müssen? Es ist notwendig, sich auf die Erholung zu konzentrieren, in einem angenehmen Rhythmus zu arbeiten, sich nicht zu überlasten, große Aufgaben in kleinere zu unterteilen.
  • Es ist nicht notwendig, wichtige Entscheidungen in der Krankheitsphase zu treffen, es ist besser, die Umsetzung strategischer Aufgaben zu verschieben und zu ihnen zurückzukehren, wenn eine günstigere Phase im Leben eintritt.
  • Depressive Störung reduziert die Stressresistenz der Psyche, so dass Sie unnötige Nervenüberlastung vermeiden sollten. Wenn Ihre Arbeit oder andere Aktivitäten mit erhöhtem Stress verbunden sind, ist es besser, Urlaub zu machen, um mentalen Stress zu minimieren und die Erholung von Depressionen zu beschleunigen.
  • Selbstzweifelhafte Menschen verstehen es oft nicht, mit Depressionen umzugehen, weil sie an ihren Fähigkeiten zweifeln. Es ist notwendig, alle möglichen Methoden anzuwenden, um das Selbstwertgefühl zu steigern, sich selbst für Kleinigkeiten zu loben, Einsamkeit zu vermeiden und enge Menschen damit in Verbindung zu bringen.

Wie komme ich selbst aus einer Depression heraus?


Wenn die Erkrankung nicht besonders schwerwiegend ist oder saisonbedingt auftritt, können Sie auf einfache und erschwingliche Weise gegen Depressionen vorgehen, was den Krankheitsverlauf erleichtert und die Genesung beschleunigt. Da Einsamkeit die Störung verschlimmert, hilft die Kommunikation mit interessanten und positiven Menschen, das Leben wieder zu genießen. Es ist sehr wichtig, dass es jeden Tag in Ihrem Leben Dinge gibt, die Freude bereiten. Sehen Sie sich positive Filme an, finden Sie ein faszinierendes Hobby, seien Sie kreativ, machen Sie einen Spaziergang in der Natur und tun Sie alles, was Sie brauchen, um jeden Moment zu genießen. Manchmal verzögert sich der Heilungsprozess um viele Monate. Wie kann man eine Depression ohne schwerwiegende Folgen für die Gesundheit überleben, wenn der Kampf mit ihr die ganze Kraft beansprucht? Wenn Sie unter Stress stehen, sollten Sie nicht sofort nach Beruhigungsmitteln greifen, sehr gut dazu beitragen, Verspannungen abzubauen und die Vitalität bei Atemübungen, Meditation und Yoga wiederherzustellen. Wenn Sie nach einer Möglichkeit suchen, Depressionen selbst loszuwerden, wenden Sie sich an die Methoden der Kunsttherapie. Helle Farben, die Ihr Leben füllen, das Gefühl der Einsamkeit und Hoffnungslosigkeit verringern, werden die Welt um sie herum wieder genießen. Reisen, neue Eindrücke sammeln und andere Kulturen kennenlernen. Danach wird die Frage, wie Depressionen überwunden werden können, nicht mehr so ​​akut erscheinen.

Wie können Sie Depressionen durch Bewegung loswerden?


Viele Studien zeigen, dass Sport das beste Mittel gegen Depressionen ist. Bereits in den 1980er Jahren stellten amerikanische Wissenschaftler fest, dass Menschen, die regelmäßig morgens Sport treiben, weniger anfällig für Stimmungsstörungen sind. Wenn sie an Depressionen erkranken, kommen sie viel besser damit klar, auch wenn sie keine Beruhigungsmittel einnehmen. Wenn Sie darüber nachdenken, wie Sie selbst aus einer Depression herauskommen können, ist Bewegung die beste Lösung. Ein paar Wochen Sport erhöhen den Galaninspiegel, eines der Neuropeptide, das für den Serotonin- und Noradrenalinstoffwechsel verantwortlich ist. Darüber hinaus fördert Bewegung die Entwicklung von Endorphinen, wodurch Aggression, Melancholie, Einsamkeit und Nutzlosigkeit gemindert werden. Wie gehe ich mit Depressionen um und verhindere die Rückkehr durch Sport? Sie können sich in einen Sportverein einschreiben, sich einen geeigneten Zeitplan aussuchen, beispielsweise die Richtung der Fitness, und dreimal pro Woche an Kursen teilnehmen. Wenn Sie nicht zum Training gehen können, wie Depressionen zu Hause loswerden? Sie müssen sich darauf einstellen, fünf Tage die Woche 30-minütige Sätze einfacher Übungen durchzuführen oder zu Fuß zu gehen. Wenn Sie einen aktiven Lebensstil führen und sich erholt haben, können Sie die depressive Stimmung vergessen.

Wie mit Depressionen umzugehen hilft Gruppentherapie?


Diese Methode kann von Menschen angewendet werden, die unter Einsamkeit leiden und nicht unabhängig voneinander einen Weg finden, um Depressionen zu überwinden. Die Kommunikation in den Zielgruppen unter der Kontrolle eines Psychologen oder Psychotherapeuten stellt sicher, dass jeder Teilnehmer nicht nur den besten Weg findet, mit Depressionen umzugehen, sondern auch lernen kann, nach Beendigung der Therapie selbstständig damit umzugehen, die Kraft zu finden, das Leben zu genießen. Einsamkeit ist ein schlechter Verbündeter im Kampf gegen affektive Störungen, und in einer Gruppe kann jeder seine Werte, emotionalen Reaktionen und seine Einstellung zur Welt um ihn herum zeigen. Dies hilft, die tiefen Gründe für ihr Verhalten und ihre Reaktionen zu verstehen und die Motive ihres Handelns angemessen einzuschätzen. Wie kann man mit einer Gruppentherapie aus einer Depression entkommen? Eine Gruppendiskussionsmethode ist sehr hilfreich, wenn eine Person verschiedene Situationen und Probleme mit anderen Teilnehmern bespricht. Manchmal konzentriert sich ein Mensch nach mehreren solchen Sitzungen, nachdem er von den Problemen anderer gehört hat, nicht mehr auf seine Einsamkeit und darauf, wie er die Depression überwinden kann, da seine Situation nicht mehr so ​​kritisch zu sein scheint. Neben der Diskussion werden in der Gruppentherapie auch die Psychodrama-Methode, die Psychogymnastik, die Musiktherapie oder die Anwendung des projektiven Zeichnens eingesetzt. Interessiert es Sie, wie Sie eine Depression überleben können? Wie gehe ich damit um? Wie soll ich mich für immer von ihr verabschieden? Denken Sie daran, dass es Menschen in Ihrer Nähe gibt, die Sie nicht in Ruhe lassen, Ihnen helfen, eine schwierige Zeit zu bewältigen und die Welt wieder zu genießen.

So überwinden Sie Depressionen selbst, Tipps und Tricks


Guten Tag.
Das Thema des heutigen Artikels ist, wie Sie Depressionen selbst überwinden können, sowie Tipps und Ratschläge, was zu tun ist.

Schließlich gibt es solche Momente im Leben, in denen der Blues und die Depression auf uns fallen. Wir wollen nichts tun, nur ins Bett gehen, vergessen und weinen.

Wir sehen die Welt durch eine dunkle Brille, alles wirkt unfreundlich und düster. Diese Situation pumpt noch mehr, die Depression nimmt zu.

Ich hatte diesen Zustand schon oft erlebt, aber ich habe gelernt, damit umzugehen.

Ich werde mehr sagen, ich habe die Depression vollständig beseitigt und sie besucht mich jetzt nie mehr. Und ich möchte Ihnen sagen, wie Sie dagegen vorgehen sollen, und sicherstellen, dass es nie wieder zu Ihnen kommt.

Deshalb reden wir heute darüber. Vor allem aber werden Sie Depressionen ohne Pillen und Psychiater los.

Warum keine Pillen und Ärzte? Ja, weil es eine Sackgasse ist. Alle Arten von Antidepressiva lösen das Problem nicht grundlegend, sondern zeigen nur eine vorübergehende Wirkung. Und deine Psyche von ihnen wird nur noch schwächer, weil überwand die Krise selbst und nutzte die Hilfe der Chemie. In Zukunft werden Sie mit einer schwachen Psyche nicht überleben können, wenn die Depression wieder zu Ihnen zurückkehrt. Sie greifen wieder nach den Pillen und machen Ihre Psyche noch schwächer.

Es ist notwendig, das Nervensystem zu stärken und die Symptome der Krankheit nicht zu lindern.

Jeder weiß, dass man, um nicht erkältet zu sein, temperieren und damit die Immunität verbessern und nicht ständig Tabletten trinken muss. Viren sind schwer zu zerstören, es gibt praktisch keine Medikamente gegen sie, die meisten lindern nur die Symptome. Aber wenn Sie eine starke Immunität haben, wird der Körper mit der Krankheit selbst fertig. Das gleiche gilt für unser Nervensystem.

Natürlich können Sie auf die Hilfe eines Spezialisten zurückgreifen, der versucht, in Ihren Kopf einzutauchen, für jemanden wird es wirklich einfacher. Aber nicht immer, nicht alle und nicht lange. Ich versichere Ihnen, nur Sie können die beste Hilfe leisten. Es gibt riesige Reserven in uns, die mit jedem psychischen Problem fertig werden können. Wir wissen einfach nicht, wie wir sie verwenden sollen und wissen einfach nicht, wie wir die Depression überwinden sollen. Nun, lass uns lernen und ich werde dir zeigen, wie du es loswerden kannst.

Warum Depressionen loswerden? Folgen einer Depression

Diese Frage mag albern erscheinen, aber ich weiß, dass viele, anstatt etwas mit diesem schlechten Zustand zu tun, Untätigkeit bevorzugen. Sie denken, dass Depressionen sowieso nicht zu bewältigen sind.

Aber wenn wir nicht dagegen ankämpfen, werden die Konsequenzen sehr schlimm sein. Erstens hat es eine sehr negative Auswirkung auf unsere Psyche, auf unsere innere spirituelle Welt. Je öfter wir unter Depressionen leiden, desto schwächer wird unsere Psyche. Dies wird dazu führen, dass in Zukunft jedes unangenehme Ereignis uns leicht aus der Bahn werfen kann und die ganze Welt wieder in Dunkelheit versinken wird.

Wir werden nicht einmal unbedeutendem Stress standhalten können, und das alles aufgrund der Tatsache, dass wir die geistige Immunität gegen äußere Umstände und Widrigkeiten verloren haben. Depressionen reduzieren diese Immunität.

Also nicht weit von der Nervenklinik. Es gibt viele Fälle, in denen eine lang anhaltende Depression einfach Selbstmord begangen hat, und dies wurde durch einen geschwächten und falsch arbeitenden Geist vorangetrieben.

Zweitens beeinträchtigt die Depression nicht nur unsere Psyche, sondern auch unseren Körper. Jede negative Emotion ist im Körper lokalisiert und führt zu Krankheit. Depressionen gehen mit vielen schlechten Gefühlen und Emotionen einher, unter denen der gesamte Organismus leidet. Die Gesamtenergie des Körpers nimmt ab, die chemische Zusammensetzung von Blut und anderen inneren Flüssigkeiten verändert sich, kurz gesagt, alle inneren Prozesse verändern sich zum Schlechten. All dies wird unweigerlich zu schweren Krankheiten führen.

Depressionen müssen daher bekämpft werden, um immer gesund und glücklich zu bleiben.

Was verursacht Depressionen?

Um zu wissen, wie man mit Depressionen umgeht, muss man verstehen, warum sie in uns auftauchen und so viele Probleme mit sich bringen.

Es kommt oft vor, dass der Auslöser für eine Depression ein unangenehmes Ereignis ist, wie der Verlust eines geliebten Menschen. Aber auch Depressionen können uns grundlos treffen. In der Tat liegt der Grund in der Schwäche unserer Psyche und in der Abwesenheit von Standhaftigkeit. Anhaltender Stress, Unzufriedenheit mit dem Leben, Mangel an Sinn des Lebens. All dies sammelt sich langsam in uns an und verwandelt sich früher oder später in eine schwere Depression, die anscheinend aus dem Nichts stammt.

In der modernen Welt erleben die meisten Menschen unbewusst ständig unangenehme Emotionen. Wir alle haben Angst vor etwas, sorgen uns um die Zukunft, werden wütend und beneiden andere. Diese Gefühle schwächen uns, also wundern Sie sich nicht, warum der Blues aus dem Nichts kam.

Die Hauptsache, Sie müssen wissen, dass die Ursache der Depression nicht in äußeren Umständen liegt, sondern in der Person.

Immerhin sind es offensichtliche Dinge. Warum sind einige Menschen stark im Geist. Auch wenn sie negativen Erfahrungen erliegen, geraten sie nie in eine langwierige Depression. Für andere ist das Gegenteil der Fall: Sie betrachten die Welt ständig mit einer dunklen Brille. Verschiedene Menschen erleben die gleichen Lebensereignisse auf ihre Weise. Für einige ist Schwierigkeit eine Routineprüfung, die mit einem tapferen Herzen bestanden werden muss, um eine Lektion zu erhalten. Für andere führt das Leben zwangsläufig zu Niedergeschlagenheit und Angst.

All dies deutet darauf hin, dass die Ursache der Depression in uns selbst und nicht in der Außenwelt liegt. Aber warum, wenn wir das verstehen, trauern wir weiter und verfallen in einen Blues? Um all dies zu verstehen, um zu verstehen, wo Depressionen auftreten, und um die richtige Methode zu finden, um damit umzugehen, werde ich Ihnen ein sehr interessantes Geheimnis verraten.

Tatsache ist, dass unser Bewusstsein aus zwei grundlegenden Teilen besteht. Das äußere Unterbewusstsein, zu dem all unsere Psyche gehört, unser Geist, unser Gedächtnis, d.h. alles, womit wir uns identifiziert haben. Dieser ganze komplexe Mechanismus kann in einem Wort genannt werden - Ego. Und das innere höhere Bewusstsein nennt man auch das wahre Selbst, das wahre Selbst, Bewusstsein, Seele.

Wer mein Blog zum ersten Mal liest, dem schlage ich vor, zu den Artikeln zu gehen: "Das Hauptgeheimnis eines Mannes", und auch: "Seele, was ist das?", Wo ich ausführlich darüber erzählt habe.

Dies ist eine reale Tatsache, die nicht nur von alten Lehren, sondern auch von der modernen Wissenschaft, der modernen Psychologie gesprochen wird.

Das Verständnis dieses interessanten Wissens ist für uns der Schlüssel zum Verständnis, wie Depressionen beginnen und wie sie überwunden werden können.

Wenn sie zu uns kommt und alles düster und schrecklich erscheint, bedeutet dies, dass nicht die Welt außerhalb dieser Dinge, sondern der Ego-Mechanismus einfach falsch und verzerrt ist. Alle negativen Emotionen werden von unserer Psyche, unserem Verstand erzeugt. Und alles, was hell und freudig ist, ist im Gegenteil in unserer Seele, im gegenwärtigen Selbst.

Und um Depressionen loszuwerden, müssen Sie eigentlich nichts Kompliziertes erfinden. Hören Sie nicht auf Psychiater, die einige unverständliche Theorien aufstellen, uns in ihren Sitzungen zum Narren halten und uns zwingen, Tabletten zu trinken. In der Tat ist alles sehr einfach.

Wie kann man Depressionen überwinden?

Wenn das Problem tatsächlich in unserer Psyche liegt, müssen Sie es nur unter Kontrolle bringen, lernen, damit umzugehen und in der Lage sein, für einige Zeit ganz aufzuhören.

Wenn negative Emotionen und Gefühle in uns stecken bleiben und es sich bei Depressionen normalerweise um mehrere Emotionen handelt, müssen Sie sie loswerden und ihre Arbeit beenden. All dies geschieht vielleicht ganz einfach, ohne das Rad neu erfinden zu müssen. Alles wurde lange vor uns erfunden und mehr als ein Jahrtausend wurde erfolgreich genutzt. Ich spreche von so berühmten Techniken wie Entspannung und Meditation.

Es sind sie und nichts anderes, die Ihnen helfen, Depressionen vollständig loszuwerden, und die Sie für immer vergessen werden.

Alle Arten von Antidepressiva und Ausflüge zum Psychiater helfen nur für kurze Zeit, da sie das Hauptproblem nicht lösen. Die Verzerrung in der Psyche wird bei dir bleiben.

Meditation führt auch dazu, dass wir zu einer distanzierten Beobachtung der Arbeit des gesamten mentalen Raumes kommen. Aus diesem Grund stoppt das Ego, das die Energieversorgung von unserer Seite verliert, und richtet sich aus und kehrt zum Normalzustand zurück. Negative Emotionen verschwinden allmählich.

Während der Tiefenentspannung hören die Oberflächenschichten der Psyche vollständig auf und es findet auch eine Erholung statt.

Das Interessanteste ist, dass dies alles ohne unsere Teilnahme geschieht. Wir schaffen nur einen Zustand, in dem der Prozess der Wiederherstellung des Innenraums und des Aufhaltens der Depression von selbst beginnt.

Meine geschichte

Ich habe diese Informationen nicht nur gelesen. Ich habe mich durch Meditation von Depressionen befreit.

Ich habe lange unter diesem Problem gelitten. Meine Depression wurde durch psychische Müdigkeit vor dem Hintergrund von Unzufriedenheit im Leben und schweren Problemen verursacht. Viele an meiner Stelle fangen einfach an zu trinken.

Ich hatte dann das Glück, dass ich auch körperliche Krankheiten hatte, Alkohol ihren Verlauf verschlechterte, weshalb es keine Kraft und Lust gab, Alkohol zu trinken.

Natürlich habe ich versucht zu trinken, weil Ich wusste nichts über die Magie der Meditation, aber ich erkannte es rechtzeitig. Mir ging es körperlich und geistig immer schlechter. Alkohol wirkte vorübergehend, und später häufte sich die Depression mit noch größerer Kraft an. Um sie zu ertrinken, waren übrigens neue Dosen Alkohol nötig, so trinkt man.

Mir wurde klar, dass dies der Weg zur Erniedrigung und zu noch größeren Problemen ist. Später lernte ich Meditation, fing an zu praktizieren und wurde allmählich besser und besser. Jetzt bin ich eine ganz andere Person. Ich habe alle meine körperlichen und geistigen Probleme, einschließlich Depressionen, ausgerottet. Wenn ich sie schlagen könnte, dann könnten Sie es.

Arbeite an dir

Um Depressionen loszuwerden, müssen Sie lernen, wie man meditiert und sich entspannt, während Sie sich in Shavasana hinlegen.

Aber das ist noch nicht alles.

Tatsache ist, dass für viele die Trägheit des Ichs so stark ist, dass Meditations- und Entspannungstechniken allein nicht ausreichen.

Jetzt werde ich alles genauer erklären.

Während der Meditation und Entspannung beruhigt sich unsere Psyche und beginnt sich allmählich zu erholen.

In der Tat ist der beste Weg, um mit unserem Geist umzugehen, ihn in Ordnung zu bringen, ihn in Ruhe zu lassen. Ja, der beste Weg, aber es wirkt allmählich und nicht sofort.

Während der Meditation geht es dir besser. Und mit jeder neuen Sitzung wird es besser und besser, die Depression wird nachlassen. Allmählich wird dieser Zustand der Verbesserung in den Alltag übergehen.

Auf der anderen Seite sollten Sie nach dem Üben der Meditation die Augen öffnen und sich in den normalen Trubel stürzen. Ihre alten negativen Gedanken und Gefühle werden Sie zurückholen. Du erinnerst dich an deine Probleme und die Dunkelheit der Depression wird wieder auf dich fallen.

Für viele ist die Trägheit des Ichs so stark, dass Meditation es nach dem Üben einfach nicht aufhalten kann. Aber nicht so schlimm. Es gibt einen Ausweg.

Man muss lernen, mentale Verzerrungen nicht nur während der Meditations- und Entspannungsübung, sondern auch im Alltag zu korrigieren. Um dies zu tun, müssen Sie Ihr Denken ändern, die falschen Muster in Ihrem Kopf entfernen, die zu Depressionen führen, und mit einem Wort unser Gehirn neu programmieren.

Sie müssen auch Ihr Leben aufräumen, Geschäfte machen, ein Lieblingshobby oder einen Lieblingsjob finden, Liebe finden. Sehr oft ist die Ursache von Depressionen der Mangel an Sinn des Lebens sowie der Mangel an Glück und Liebe. Du musst nach Liebe suchen, sie wird zu dir kommen. Das Objekt der Liebe ist nicht wichtig, sei es ein Lebenspartner, Kinder oder eine Lieblingssache.

Nur durch einen solchen doppelten Schlag gegen die Depression, sowohl durch Meditation als auch durch Selbstarbeit außerhalb der Praxis, kann sie ein für alle Mal zu hundert Prozent besiegt werden.

Sie müssen also an sich selbst arbeiten, ohne dies in irgendeiner Weise. Natürlich wird es für viele ausreichen, eine Meditation zu haben, damit die mentale Verzerrung ausgeglichen werden kann. Aber viel schneller und mit besseren Ergebnissen wird es ein doppelter Schlag gegen die Depression sein.

Wie Sie Ihr Denken ändern müssen, wie Sie meditieren und entspannen können, um Depressionen zu überwinden, werde ich Ihnen im nächsten Artikel zu diesem Thema ausführlich erläutern.

Ich werde nicht viele Informationen auf einmal laden. Es ist besser, das Lesen zu unterbrechen, die Augen zu schließen und langsam über alles nachzudenken, was ich gesagt habe.

Sie können mit Depressionen umgehen. Und die Sache ist nicht in der Außenwelt, das Ganze ist in uns selbst oder vielmehr in der falschen Arbeit unserer Psyche, dem Ego. Sie müssen nur dafür sorgen, dass es korrekt und ohne Verzerrungen funktioniert. Dies kann ohne Medikamente und Ärzte erfolgen. Alles wird nur von dir abhängen.

Achtung! Dieser Artikel überzeugt nicht jeden, Depressionen nur auf eigene Faust zu bekämpfen und nicht zu einem Spezialisten zu gehen.

Leider gibt es sehr schwere Formen der Depression, wenn eine Person überhaupt nichts kann. In diesem Fall hilft zu Beginn nur ein Psychotherapeut oder ein Psychiater. Außerdem wird er dir Drogen schreiben. Manchmal werden noch Antidepressiva benötigt.

Aber sobald Sie sich besser fühlen, müssen Sie die Krankheit mit den oben beschriebenen Methoden loswerden. Antidepressiva zur Langzeitanwendung zerstören nur Sie.
Wenn Sie in der Lage sind, etwas zu tun, bedeutet dies, dass Ihre Depression nicht sehr schwerwiegend ist. Pass auf dich auf, biete dir nur die beste Hilfe.
Natürlich helfen bei schweren Depressionen auch Meditation, Entspannungstechniken und die richtige Arbeit mit dem Bewusstsein.

Und ich versichere Ihnen, dass dies die besten Methoden sind. Es ist nur so, dass bei sehr schweren Depressionen diese Methoden mit einem guten Mentor und Spezialisten auf diesen Gebieten angewendet werden. Es wird helfen, den Geist in Richtung zusätzlicher Techniken zu bewegen, die diejenigen, die überhaupt nichts können, nicht können. Es wird auch helfen, die Entladung des Unterbewusstseins zu überwinden, was bei solchen Formen der Krankheit sehr schwierig ist. Aber eine solche Person ist schwer zu finden. Daher müssen die meisten Menschen zum Arzt gehen und Antidepressiva trinken. Es gibt keinen Ausweg.

Das ist alles für jetzt. Bis bald

Hören Sie in der Zwischenzeit großartige Musik.

Übrigens hilft uns gute Musik auch dabei, Depressionen loszuwerden. Dies liegt an der Tatsache, dass Musik (aber nicht alles) eine Manifestation unserer Seele ist. Und wenn die Seele erlischt, hört das Ego auf, negative Emotionen verschwinden und Depressionen ziehen sich zurück.

Hören Sie also der Musik zu und lassen Sie Ihre innere Welt von Freude und Glück erfüllt sein.

Und jemand wie diese Musik. Es lädt sich mit Energie auf, lässt dich an einer Stelle abreißen und anfangen zu handeln.

Wie man einer Depression nicht erliegt

Das Thema Depression, die Suche nach Glück, Sinn und Harmonie in der Seele hat in diesem Blog einen festen Platz eingenommen. Ich gebe ehrlich zu, immer noch kommt von Zeit zu Zeit Apathie in verschiedenen Formen der Schwerkraft auf mich zurück. Jedes Mal, wenn du aus diesem traurigen Zustand herauskommst, musst du neue Wege finden. Ich teile meine Erfahrungen mit Ihnen unter der Überschrift "Über das Glück". Wenn Sie sich mit diesem Thema beschäftigen und versuchen, sich in schwierigen Zeiten zu helfen, schauen Sie vorbei.

Heute werden wir über den schwierigen und unangenehmen Zustand sprechen - die hoffnungslose Dunkelheit in der Seele, die seit mehr als einem Jahr quält. Versuchen wir, diesen schrecklichen Angriff zu überwinden und ein für alle Mal zu einem glücklichen Leben zurückzukehren.

Der Artikel erschien ziemlich groß, tut mir leid. Ich habe viele Dinge entfernt, und alles andere ist meiner Meinung nach sehr wichtig. Besonders der persönliche Faktor. Ich nehme die Informationen nicht von der Decke und theoretisiere, aber ich möchte durch Erfahrung zeigen, dass es einen Ausweg gibt und dass sogar die tiefste, schrecklichste und langwierigste Depression besiegt werden kann. Ich werde Ihnen sagen, wie Sie damit umgehen sollen und was ich dafür getan habe.

Ehrlich gesagt, bei der Erwähnung dieses Konzepts fühle ich mich heftig krank. Es ist bereits so durchgeknallt und voll von allem, dass jedes zehnjährige Mädchen in unserer Welt mit „Depressionen“ prahlen kann. Meinungsverschiedenheiten im Leben, Traurigkeit, Sehnsucht und Traurigkeit werden laut DEPRESSION genannt! In der gleichen Weise wurden Artikel geschrieben und Videos darüber gedreht, wie man sie loswird, Ansteckung. Einmal habe ich erfolglos im Internet nach moralischer Hilfe gesucht. Und „der Rat eines Psychologen“ war, gelinde gesagt, nicht erfreulich. Kurz über das, was sie normalerweise raten: Höre deine Lieblingsmusik, sieh dir einen guten Film an, denke positiv, sieh dich von außen an. Das Unerträglichste, was ich in einer Öffentlichkeit las, in der das Mädchen um Hilfe bat: „Was für ein Unsinn? Also, zieh dir einen Rock an, der kürzer ist - und mehr! Frühling ist das selbe! " Ich werde es unterlassen zu kommentieren. Aber ich war immer eifersüchtig auf jemanden, der die Dinge zu einfach betrachten und dementsprechend leben kann. Alle anderen sind möglicherweise an diesen Artikel gerichtet.

Speichern Sie den Artikel auf Pinterest

Die Diagnose

ERSTER SCHRITT auf dem Weg zur Linderung von Depressionen - Problembewusstsein und Akzeptanz. Es ist wichtig zu verstehen, dass das Leben nicht so grau ist, wie es scheint, dass Schmerz, Leiden und Chaos nicht für immer sind. Dass es einen Ausweg gibt und Angst, Mutlosigkeit und Sehnsucht Dinge sind, die vergehen und heilbar sind!

Depression ist eine Krankheit, eine psychische Störung. Das ist kein Scherz, alles ist wahr. Aus diesem Grund habe ich medizinische Bücher von meiner Mutter genommen und dieses Thema sorgfältig untersucht. Das medizinische Verzeichnis enthält die folgende Definition:

Depressionen oder depressive Syndrome sind psychische Störungen, die durch schlechte Laune, langsames Denken und motorische Aktivität gekennzeichnet sind.

Darüber hinaus gibt es verschiedene Arten und Stadien der Depression. Und wir werden nur über reaktive Depressionen (dh solche, die durch eine Reaktion auf tragische oder stressige Ereignisse verursacht werden) und nur über deren mildes Stadium sprechen. Wir werden nicht alle anderen Fälle berücksichtigen, in denen Depressionen als psychische Verschiebung auftreten und mit verschiedenen gefährlichen Syndromen für das Leben des Menschen und seiner Umwelt einhergehen. Ohne Medikamente und Psychoanalyse hilft es nicht, sich selbst zu heilen oder Vorschläge zu machen. Es gibt nur einen Psychiater und Medikamente. Leider, aber dies muss anerkannt werden, bis die Affäre schlecht endete.

Anzeichen einer Depression

Als ich medizinische Bücher las, war ich erstaunt und bedauerte, dass sie mich noch nie zuvor erwischt hatten. Besser gesagt, sie haben mich nicht interessiert. Ich las und war erstaunt, wie nah alles an mir war, und stellte erneut sicher, dass alles in Ordnung mit mir war, dass ich das Leben und die Menschen nicht hasste, dass man Sinn finden und glücklich sein konnte. Man musste nur an diesem Problem arbeiten. Im Folgenden veröffentliche ich für Sie Auszüge aus medizinischen Nachschlagewerken, die Patientenberichte enthalten, in denen der Zustand beschrieben wird, in dem sie sich befinden:

  • Schwäche, Lethargie, Faulheit, Ohnmacht, Depression, Traurigkeit.
  • Unglaube an die eigene Kraft, Übertreibung der realen Schwierigkeiten, Unfähigkeit, sich zu beherrschen.
  • Verlust der Gelegenheit, verschiedene persönliche und gesellschaftliche Ereignisse zu genießen, Verlust des Interesses an vielen Dingen. Die Zukunft scheint zwecklos.
  • Tränen, Gereiztheit, Murren, Empfindlichkeit.
  • Ich möchte nicht leben, ein Gefühl der inneren Verwüstung, völlige Gleichgültigkeit, das Verschwinden aller Gefühle, auch gegenüber Verwandten - die sogenannte schmerzhafte psychische Anästhesie.
  • Die Variabilität der Außenwelt - "das Licht verblasste, das Laub verblasste, die Sonne begann weniger hell zu scheinen, alles bewegte sich weg und erstarrte, die Zeit blieb stehen."

Wenn Sie diese Anzeichen bereits seit mehr als einem Monat beobachten, liegt das Problem auf der Hand und erfordert ein sofortiges Eingreifen von außen.

Behandlung

Ich werde sofort sagen, ob es eine Möglichkeit gibt - stellen Sie sicher, dass Sie sich zuerst an einen Psychologen wenden, sondern an einen Psychiater oder Psychotherapeuten. Sie können sich selbst bewältigen, aber es ist schwer. Das Problem ist wirklich sehr ernst, und wenn ich es einmal bemerkt und mich an einen Spezialisten gewandt hätte, wäre ich vielleicht schon viel früher aus dieser Grube herausgekommen. Es tut mir sehr leid, dass ich einige junge und vielversprechende Jahre mit Apathie, Leere und Nichts verbracht habe. Wiederhole meine Fehler nicht!

Ich dachte, Medikamente könnten nicht helfen. Dass sie nur die Symptome abschwächen und für eine Weile eine Besserung bewirken. Ja, aber in der komplexen Therapie ist es notwendig. Dies erleichtert den Prozess erheblich und ermöglicht es einer Person, viel früher auf das Beste zu hoffen.

Aber ohne Antidepressiva, Pillen und Medikamente ist das durchaus möglich. Für diejenigen, die sicher sind, dass sie alleine zurechtkommen oder ihre innere Welt nicht zu anderen Menschen tragen wollen, werde ich meine Geschichte erzählen.

Persönliche Geschichte

Ich dachte lange nach und überlegte, worüber ich schreiben sollte und worüber ich nicht schreiben sollte. Ich werde einige Details weglassen, aber ich werde die wichtigsten Ereignisse erzählen. Ich habe keine Angst, die Seele zu öffnen. Auf jeden Fall - sicher wurde es einfacher.

Als ich das letzte Mal wild glücklich und relativ sorglos war, erinnere ich mich an mein drittes Jahr. Dann habe ich mich in Tanzen vertieft und alles was damit zu tun hat. Ich war unbeschreiblich entzückt von der Welt, in die ich eingetreten war, von der Gelegenheit, neue Dinge zu lernen, an Wettbewerben teilzunehmen, mich zu zeigen und mich zu zeigen, neue Leute kennenzulernen und mit Gleichgesinnten zu kommunizieren und einfach eine tolle Zeit in einem schicken und damals verrückten Land zu haben Interessant für mich eine riesige Firma. Ich habe die Welt wirklich bunt, hell und "lecker" gesehen. Ich zog helle Sachen an, ich wollte fliegen und immer mehr von allem Nützlichen machen. Es schien, dass das Interessanteste erst am Anfang steht und es viele Möglichkeiten für die Umsetzung gibt.

In der Zwischenzeit ging das Schuljahr reibungslos zu Ende, ich kam von der Schule nach Hause und wartete darauf, zum vorherigen Veranstaltungszyklus zurückzukehren. Aber zu Beginn des Herbstes brach die Welt zusammen. Sein Stiefvater starb tragisch. Es war sehr wild und unerwartet. Ich bin zum ersten Mal auf einen plötzlichen Tod gestoßen und so schrecklich. Ich konnte nicht glauben, dass gestern jemand neben dir stand, aber heute ist er nicht mehr da. Und nur der Körper bleibt, leblos und entstellt. Lange habe ich dieses Bild vor meinen Augen gesehen. Mama litt unerträglich. GENAU INKLUSIVE. In einem solchen Ausmaß wollte das nicht leben. Weil ich wenig habe, was ich tun könnte. Weil ich überhaupt nicht helfen konnte. Eine Frau ist sehr schwer mit einem solchen Verlust fertig zu werden, und noch mehr - die Hoffnungen, die mit dem Mann gestorben sind. Was für ein Tanz ist da! Ständig aus einer anderen Stadt, eilte ich nach Hause. Fast jeden Tag. Ich erinnere mich - und schüttle mich. Weil diese Lebensperiode schmerzhaft und unerträglich war, BEVOR. Ich habe versucht, wie zuvor zu lernen, alle Zeit zu vertreiben. Einige Lehrer haben es gewagt, sich bei meiner Mutter zu beschweren, dass ich im Vergleich zu den letzten Semestern etwas umgezogen bin. Aber die meisten wurden mit Verständnis behandelt, danke!

Aber als die Zeit vieler Fälle verging und wir in die Sommerferien gingen, verwandelte ich mich buchstäblich in eine Pflanze. Nichts Gefallenes, nichts Ähnliches, keine Aktivität könnte die Stimmung verbessern. Ich habe mich zu Hause geschärft. Aus irgendeinem Grund wurden die Leute für mich ekelhaft. Jedermann Ich konnte nicht auf die Straße gehen und als ich ging, wurde ich von Angst, Panik und Abneigung gegen die Welt um mich herum gepackt. Die Aufwertung der Werte war enorm! Ich habe versucht, den geringsten Sinn des Lebens zu finden, aber ich habe ihn nicht gefunden. Kommunikation mit Menschen, Freunden, Natur, Reisen, alle Ereignisse und Phänomene sind für mich gebleicht, entwertet und entpersönlicht. Alles war nutzlos und bedeutungslos! Und ich kann nichts tun, was in meinem Verständnis absolut keinen Sinn ergibt. Deshalb habe ich nichts gemacht. Ich bereitete mich gerade auf die Prüfungen für die Magistratur vor und hasste das Leben. Das Gefühl eines nagenden Schmerzes ärgerte mich, aber ich konnte (und wollte) nichts dagegen tun.

Im fünften Jahr war es einfacher. Im Hostel haben wir es geschafft, mit dem besten Freund im selben Zimmer zu bleiben. Oft irgendwohin gehen, Spaß haben, lachen. Es hat Spaß gemacht und war cool! Die innere Leere ging nirgendwo hin, ich wurde oft krank und kehrte nach Hause in die Einsamkeit zurück. Aber als ich Julia wiedersah - ich war abgelenkt, ich wollte leben! Julia, wenn du das liest, vielen Dank! Sie können sich gar nicht vorstellen, wie viel Gutes in mein Leben gebracht und wie ich gespart habe!

Ich habe die Universität absolviert. Mir wurde geraten, die Graduiertenschule zu besuchen. Aber nicht in wirtschaftlicher oder pädagogischer Hinsicht, sondern in philosophischer Hinsicht war es einfacher, das Budget in den Griff zu bekommen. Ich schluchzte, war nervös und protestierte. Aber nicht lange, da mein depressiver Lebensstil keine ernsthaften Ziele und Pläne für die Zukunft enthielt, wusste ich nicht, was ich als nächstes tun sollte, und entschied mich, mit dem Strom zu gehen. Außerdem haben Eltern immer davon geträumt, mich als Lehrer zu sehen, obwohl ich es von ganzem Herzen abgelehnt habe.

Vor fast zwei Jahren starb Papa. Und ich kann es immer noch nicht glauben. Es war die größte Schaufel für meine Grube der hoffnungslosen Finsternis. Es war schwer und schmerzhaft. Aber was gibt es zu beschreiben. Nur wer jemals ein Elternteil verloren hat, kann dies verstehen. Und alle! Die Welt ist völlig verblasst. Ein paar Monate später traf ich einen wundervollen jungen Mann, der mich keine Sekunde langweilen ließ und in mich eintauchte, aber ich versuchte mein Bestes, irgendwohin zu gehen und mich niederzureißen. Und dafür bin ich außerordentlich dankbar! Denn damals wollte ich zum ersten Mal wieder glücklich leben und dementsprechend etwas an mir und an der Wahrnehmung des Lebens ändern.

Und dann haben wir einen Krieg angefangen, aber das ist eine andere Geschichte.

Der Wunsch zu leben und etwas zu verändern

ZWEITER SCHRITT. Und das Wichtigste. Wenn Sie den Wunsch haben, aufhören zu leiden und glücklich und glücklich zu leben, sind Sie bereits auf halbem Weg zum Erfolg. Es ist wahrscheinlich, dass ein anderes tragisches Ereignis oder eine Art von Stress, der mit einer Scheidung (Ihrer oder Ihrer Eltern), Trennung, Umsiedlung, neuer Situation usw. verbunden ist, Sie zur Verwirklichung eines solchen Ereignisses drängen wird.

Für mich war es ein Krieg. In den Augenblicken des stärksten Beschusses und des Todes merkt man, wie sehr man leben möchte! Es ist so schrecklich, dass du anfängst, in allem nach Freude zu suchen, in jeder Kleinigkeit wirst du stärker im Geist und du erkennst, dass vergangene Probleme kleine Dinge im Leben sind.

Ich möchte auf keinen Fall, dass Sie erleben, was wir erlebt haben. Aber ich wünsche den gleichen Wunsch nach Leben und Glück!

Ursachen von Depressionen

DRITTER SCHRITT. Es ist sehr wichtig zu verstehen, an welchem ​​Punkt Sie aufgehört haben, dieselbe fröhliche Person zu sein. Dadurch wird es später einfacher, nicht nur Erinnerungen aus der Vergangenheit, sondern auch vergangene Empfindungen, Gefühle und Emotionen wiederherzustellen. Das ist schwer. Ich selbst habe mehr als einen Monat für die Nachbesprechung aufgewendet. Ich wollte unbedingt auf den Grund gehen, habe mich sehr bemüht, aber man konnte immer noch nicht.

Für diese Zwecke benötigen Sie auf jeden Fall Hilfe von außen - im Idealfall fachliche Beratung oder Hilfe von jemandem in Ihrer Nähe, der Ihnen am Herzen liegt, der bereit ist, auf Ihre Erinnerungen und Erfahrungen mit Ihnen zu hören und sie zu vertiefen. Jeder, der direkt daran interessiert ist, dich aus der verweilenden, dunklen und hoffnungslosen Dunkelheit herauszuholen. Mama hat mir geholfen. Sicher gibt es eine solche Person, und nur Sie wissen, wer sie werden kann: ein Freund, eine Schwester, ein bester Freund oder ein entfernter Fremder aus dem Internet (nur ein intelligenter und verständnisvoller Fremder). Wenn niemand in der Nähe ist - nehmen Sie einen Stift und ein Notizbuch und schreiben Sie. Schreiben Sie alles auf, was in Ihren Kopf fließt, und befreien Sie Ihren Kopf jeden Tag von allen Gedanken. Im Laufe der Zeit wird der ganze Müll herauskommen, Sie werden sich auf die wichtigsten Dinge und Ereignisse konzentrieren und der Wahrheit auf den Grund gehen, das verspreche ich Ihnen.

Versuchen Sie, sich an die Tage zu erinnern, als Sie glücklich und sorglos waren. Lass selbst Kindheit. Ich erinnere mich an meine Kindheit im Artikel „Durch den Schmerz zur Freude der Erinnerungen“. Beachten Sie dies in den detailliertesten Details. Es ist sehr wichtig zu fühlen, dass Sie sich in diesem Moment gefühlt haben. Denken Sie über die besten Ereignisse im Leben nach, über das, was Ihnen die Kraft und Energie gab, um zu handeln. Erwecke einfach die Sinne, fühle, dass du ein lebender Mensch bist, dass du etwas anderes als Schmerz oder Leere fühlen kannst.

VIER SCHRITT. Hier müssen Sie einen Moment finden, in dem Sie sich schlecht fühlen. Etwas ist passiert - und der Boden ging unter ihren Füßen hervor. Überlegen Sie genau, stellen Sie alle Ereignisse gegenüber, von der Kindheit bis zu dem Moment, als Sie sich zuletzt glücklich und frei gefühlt haben, strebten nach etwas und sahen die Perspektiven Ihrer Existenz. Finden Sie diesen Punkt ohne Wiederkehr.

Erinnere dich an dieses Ereignis und fühle es. Schauen Sie es sich dann von der Seite an, wie ein Blatt Papier mit einem gedruckten Bild, und markieren Sie es mental mit einem fetten roten Häkchen - dieses Ereignis oder diese Reihe von Ereignissen hat Sie zu dem geführt, was jetzt mit Ihnen passiert (für einen realistischeren Effekt rate ich Ihnen, ein Foto oder ein anderes wirklich zu drucken ein Bild, das mit einer Situation verbunden ist, oder schreiben Sie einfach die Wörter auf Papier).

Akzeptiere es, akzeptiere es und schließe diese Ereignisse mental ab, um Zugang zu deinem Kopf, deinen Gedanken und Leiden zu erhalten. Aber treten Sie nicht einfach zurück und zerstören Sie die Erinnerungen. Nichts muss unterdrückt werden. Erinnern Sie sich an alles bis ins letzte Detail, leiden Sie, wie es sollte und lassen Sie los! Entschuldigung und loslassen! (Verbrenne dein Stück Papier oder baue ein Flugzeug daraus und lass es durch das Fenster raus, was auch immer). Diese Phase wird die maximale Zeit in Anspruch nehmen. Dies ist die schwierigste und schwierigste Etappe. Stellen Sie sicher, dass Sie es mit jemandem durchgehen, der Sie unterstützen kann.

Jedermann Du machst Schluss! Euch allen ist klar geworden! Sie haben gelitten und möchten in jeder Hinsicht leben und Ihr Leben verbessern. Jetzt können Sie weiter gehen.

Tolles Ziel

Das ist das Wichtigste im Leben. Wovor Sie keine Angst haben, weder vor Tragödien, noch vor Mutlosigkeit, noch vor Faulheit oder Müdigkeit. Was dich durchs Leben führt, gefällt, füllt sich mit Energie und vermittelt Vertrauen.

Finden Sie, was Sie Ihr ganzes Leben lang tun möchten, Ihre Berufung. Ich sage das, weil ich weiß, wie wichtig das alles ist. Im Zusammenhang mit dem Krieg stellte sich das Leben auf den Kopf, und aufgrund vieler Umstände musste ich die Verteidigung der These und die Arbeit des Lehrers vergessen. Aber weißt du, es hat mich überhaupt nicht verärgert. Genau das Gegenteil. Es war schwierig für mich, Philosophie zu studieren, weil ich ein Vermarkter und ein kreativerer Mensch bin als ein Theoretiker. Wie ich glaube. Natürlich habe ich alles getan, viele gelobt. Aber der Perfektionismus hat mich behindert. Ich verstand, dass ich denjenigen, die vom ersten Jahr an an an der Philosophischen Fakultät studierten, weit hinterherhinkte. Wollte aber unbedingt ihr Niveau erreichen. Für ein paar Jahre war es fast unmöglich, und ich litt wild darüber, bei den Konferenzen fühlte ich mich am dümmsten und am wenigsten bewusst. Umso mehr hatte ich Angst zu überlegen, wie ich den Schülern etwas beibringen würde.

Ja, und ich wollte etwas ganz anderes machen. In meiner Freizeit gründete ich eine eigene Informationswebsite zum Thema Philosophie, um neuen und graduierten Studenten wie mir zu helfen, die sich ohne fremde Hilfe auf Prüfungen vorbereiten und in wenigen Monaten keinen Literaturstapel lesen können. Mir fehlte einmal eine solche Seite, das wurde meine Bedeutung. Nun ist dies mein Lieblingsjob, für den ich für meine Graduiertenschule außerordentlich dankbar bin. Ich interessiere mich immer noch für Philosophie, aber nicht für eine akademische Form, sondern für eine strukturierte und kurze Art und Weise, in der ich versuche, sie auf der Website einzureichen.

Ich hatte eine Lieblingssache - das Bloggen, das immer noch wächst und wächst. Ich teile meine Erfahrungen mit der Erstellung und Pflege eines Blogs im Kurs des Autors über das Bloggen von „Wow! Blog Project "und in Schulblogartikeln. Ich bin sicher, dass dies eine wichtige Rolle bei der Bekämpfung der Depression gespielt hat. Jetzt gibt es meinem Leben einen Sinn und hilft, jeden Tag mit einem großen Ziel aufzustehen. Blog-Therapie ist eine erstaunliche Sache, Freunde, glauben Sie mir. Ich kann lange darüber reden. Und wenn Sie dringend Hilfe brauchen, die Sie erstellen und teilen möchten, freue ich mich sehr, Sie in den Schulkursen zu sehen.

Wenn Sie einen Traum haben, handeln Sie bitte. Wenn die Arbeit nicht geliebt ist - hör auf, schau nach dir und deinen. Ich verstehe, dass wir uns alle in unterschiedlichen Situationen befinden. Dass viele Lebensumstände es nicht zulassen, auf Arbeit zu verzichten usw. Ich weiß nur, dass alles möglich ist. Nicht umsonst sagen sie, dass diejenigen, die nach Möglichkeiten suchen und nicht wollen, Ausreden sind. Das stimmt. Ich war von mir überzeugt. Und wenn es keine externen Probleme gegeben hätte - ich hätte infolgedessen an der Universität gearbeitet, mein ganzes Leben lang hielt ich mich für unzureichend kompetent und litt unter einem unerfüllten Traum. Was auch immer getan wird, ist mit Sicherheit das Beste. Versuche einfach jeden Tag etwas zu tun, um den Traum zu verwirklichen und die Sache deines Lebens zu gewinnen. Sie werden sicher dazu kommen! Und eines schönen Tages wird alles das Beste für Sie sein. Verpassen Sie nicht die Chance!

Dinge, die dich glücklich machen

Und das ist, um gute Laune zu bewahren. Weißt du, ich habe kürzlich gemerkt, dass ich aufgehört habe, fast alles zu tun, was mir einst Freude bereitete. Ich habe sie einfach vergessen. Stellen Sie sich meine Überraschung vor, als ich langsam begann, sie in mein Leben zurückzugeben - und die Gefühle und Empfindungen waren völlig anders! Das Leben wird heller, vielfältiger und interessanter. Probieren Sie es aus!

Ich würde Ihnen raten, eine Liste von Dingen zu schreiben, die Ihnen früher gefallen haben. Werfen Sie einen Blick auf meinen Artikel "Freude und Gefühle zurückgeben". Lass es mal banale Serien oder Musik. Mach es einfach und genieße den Prozess. Und du wirst verstehen, dass ein Teil von dir zu dir zurückkommt. Probieren Sie Tag für Tag etwas Neues aus. Nicht radikal neu, lassen Sie etwas langsam und vorsichtig in Ihr Leben eindringen. Beobachten Sie es und sehen Sie, ob es zu Ihnen passt. Wenn ja, füllen Sie einfach Ihre Liste mit Dingen aus, die Sie begeistern.

Ich weiß, dass dieser Prozess sehr schwierig ist. Und Sie sind auf dem richtigen Weg. Und ich werde Sie dabei auf jeden Fall unterstützen!

Ich möchte auch diejenigen fragen, die mit dem gleichen Unglück konfrontiert waren und einen Ausweg gefunden haben. Stimmen Sie in den Kommentaren ab, wie Sie es geschafft haben, Traurigkeit und Depressionen zu überwinden und zum Leben zurückzukehren. Erzählen Sie Ihre Geschichte. Sie haben keine Ahnung, wie dies denen helfen kann, die versuchen, diese Krankheit zu besiegen und sie zu unterstützen. Wenn Sie jetzt verzweifelt sind und aus irgendeinem Grund leiden - schreiben Sie in die Kommentare.

Hiermit verabschiede ich mich von Ihnen. Wir sehen uns in den Kommentaren und den folgenden Artikeln!

Die Themen Kampf mit Depressionen, Niedergeschlagenheit, Apathie, Glück und Harmonie finden, auf der Suche nach Inspiration werden im Blog sehr oft diskutiert. Abonnieren Sie Blog-Updates, um zuerst neue Inhalte zu erhalten.

LESEN SIE AUF THEMA:

P. P. S. Freunde, danke fürs Lesen! Ich lade Sie ein, etwas näher zu treten und sich anzumelden:

- ZU MEINEM KANAL IM TELEGRAMM - dort leben tägliche Gedanken, Erkenntnisse und Schlussfolgerungen;

- AUF MEINEN SENDEN - es gibt das Wichtigste und Frankierteste für das Nächste (geben Sie dazu Ihre Daten in das unten stehende Formular ein):

Teile den Artikel mit Freunden oder speichere ihn als Andenken.

Diskussionen

10 einfache Tipps, wie man Depressionen besiegt

52 Beiträge

1. Kontrolliere deine Gedanken

Wollen Sie Depressionen loswerden? Kreuzen Sie das Wort "Depression" und seine Ableitungen aus Ihrem Wortschatz an! Wenn Sie immer noch unter einer pessimistischen Stimmung leiden, behandeln Sie dies als vorübergehende Rezession - dies ist nur ein schlechter Tag oder ein paar Tage, keine „Depression“. Hinter diesem Wort verbirgt sich ein so langer Zug der Negativität, dass es ihm sehr schwer fällt, Widerstand zu leisten. Der Umgang mit schlechter Laune ist viel einfacher.

2. Gehen Sie zu einer gesunden Ernährung.

Überernährung, Unterernährung, Hunger, Binges - all diese Manifestationen abweichenden Verhaltens, ein Versuch, unsere Gefühle und Emotionen zu unterdrücken. Aber da Gefühle nicht unterdrücken, werden sie sich früher oder später immer noch melden - zum Beispiel werden sie zu Depressionen führen. Sie müssen die Emotionen, die Sie loswerden möchten, nicht „ergreifen“ - trotzdem werden Sie sie nicht essen! Stellen Sie sich das so vor: Jedes Mal, wenn Sie essen und keinen Hunger verspüren, versuchen Sie unbewusst, die noch auftretenden Emotionen zu unterdrücken und einen neuen Mitternachtsausflug in den Kühlschrank zu provozieren. Teufelskreis. Versuche nicht, deinen Gefühlen zu entfliehen, gehe mit ihnen um. Sagen Sie sich: „Ich bin bereit, meinen Ängsten in die Augen zu schauen. Ich werde nicht mehr essen und diese Situation erschweren. Ich werde nur essen, wenn ich hungrig bin. " Sie werden überrascht sein, wie schnell sich Ihre Ernährung normalisiert, wenn Sie Ihren Appetit auf diese Weise kontrollieren. Die beste Option - drei Mahlzeiten am Tag und keine Zwischenmahlzeiten, besonders am Abend. Denken Sie daran, dass Hunger die natürliche körperliche Reaktion des Körpers ist, das Verlangen des Körpers, nicht der Geist. Dies bedeutet nicht, dass Sie eine strenge Diät einhalten und sich auf alles beschränken müssen. Iss alles, nur in angemessenen Mengen und nur, wenn du hungrig bist.

3. Sport treiben

Sport und richtige Ernährung - das ist kein Krankenwagen für Depressionen. Dies ist eine Lebenseinstellung, die dazu beiträgt, nicht nur die körperliche, sondern auch die geistige Gesundheit zu erhalten. Darüber hinaus bilden Sportdisziplin und Ausdauer und Ausdauer, und der Schichtstreit gibt nicht kampflos den Lebensschwierigkeiten nach. Es ist nicht erforderlich, einen Marathon zu laufen - es reicht aus, jeden Tag eine halbe Stunde zu laufen.

4. Ändern Sie Ihren Lebensstil

Um Depressionen zu überwinden, sollten Sie sich von Gewohnheiten befreien, die teilweise Depressionen verursachen. Versuchen Sie jeden Tag, Ihre Denkweise zu ändern, und sehen Sie, was sich in einem positiven Licht abspielt. Wenn Sie die Umstände oder andere Personen für Ihr Versagen verantwortlich machen, finden Sie die Kraft, sich der Wahrheit zu stellen. Wiederholen Sie sich häufig: "Ich bin selbst schuld an dem, was passiert ist. Ich sollte nicht so reagieren müssen. Ich kann alles ändern." Wenn Sie sich das nächste Mal in einer ähnlichen Situation befinden, versuchen Sie, sich anders zu verhalten, um das bestehende Verhaltensmuster zu brechen. Wenn Sie denken, dass Ihre Mitmenschen schlecht sind, denken Sie daran, dass Sie ihre Gedanken nicht lesen können und sie denken können, was sie wollen. Humor und Selbstironie helfen auch, die Schwierigkeiten des Lebens zu ertragen und Depressionen zu widerstehen.

5. Schau die Wahrheit

Definieren Sie Ihre Erwartungen und Lebensprioritäten neu. Möglicherweise müssen Sie sich von einigen Illusionen trennen und realistischere Lebensziele setzen. Depressive Menschen versichern sich oft, dass Glück für sie ohne bestimmte Dinge unmöglich ist - einen geliebten Menschen, Reichtum, Geld, Ruhm usw. Wenn es unmöglich ist, das zu bekommen, was Sie wollen, ist es sehr einfach, sich selbst zu bemitleiden. Aber ist es nicht besser, die Situation einfach zu akzeptieren und das Unerreichbare abzulehnen? Schließlich sind einige Lebenssituationen einfach nicht zu ändern. Wäre es nicht besser, realistische Ziele zu setzen? Zum Beispiel können Sie einen Job ändern, den Sie hassen, oder eine quälende Beziehung beenden, die eine Sackgasse erreicht hat.

6. Hören Sie auf, sich selbst zu bemitleiden.

Wenn Sie sich über das Leben beschweren, weinen, Ihren Freunden Ihre Gefühle mitteilen, Ihre Probleme mit ihnen besprechen, zeigen sie natürlich Verständnis und Sympathie. Leider ist es das Verständnis und Mitgefühl der Angehörigen, die depressives Verhalten fördern. Manchmal, wenn Sie depressiv sind, sind Freunde oder Familienmitglieder bereit, Sie vollständig von Ihrer Hausarbeit zu befreien, und Sie liegen tagelang im Bett, erschöpft von Selbstmitleid, während Ihr Haushalt Sie behandelt. Infolgedessen werden Sie von anderen abhängig und suchen um jeden Preis ihr Mitgefühl. Andere Manifestationen depressiven Verhaltens sind übermäßiges Essen, chaotische Geldverschwendung, Alkoholismus und Drogensucht, promiskuitiver Sex ohne Liebe. All dies ermöglicht es für eine kurze Zeit zu vergessen und sich besser zu fühlen. Hören Sie auf, sich selbst zu bemitleiden, und befreien Sie sich von diesen Gewohnheiten.

7. Seien Sie freundlicher mit Menschen.

Versuchen Sie, mit anderen freundlicher zu sein. Wenn Sie Aufmerksamkeit und aufrichtiges Interesse zeigen, können Sie neue positive Beziehungen aufbauen. Bitten Sie Freunde und Familie, Ihr depressives Verhalten zu ignorieren, Ihre Beschwerden über das Leben zu ignorieren und Ihr Selbstmitleid nicht zu nähren. Finden Sie einen Job, den Sie mit Ihren Freunden machen können - Sport treiben, tanzen, wandern usw. Die Hilfe von Freunden besteht nicht darin, eine Schulter zu geben, auf der Sie weinen können, das heißt Gönnen Sie sich keine Depressionen, sondern bekämpfen Sie sie mit Ihnen.

8. Lösen Sie Probleme auf persönlicher Ebene.

Depressionen loszuwerden hilft auch bei der Lösung von Problemen in Ihrem persönlichen Leben. Gespannte Beziehungen zu Verwandten, verwickelte Liebesbeziehungen, Entfremdung von Freunden - all dies trägt nicht zu einer guten Stimmung bei. Natürlich ist es unmöglich, alle Probleme auf persönlicher Ebene sofort zu lösen, dies sollte schrittweise geschehen. Setzen Sie sich erreichbare Ziele und unterteilen Sie globale Aufgaben in mehrere einfachere, leicht zu erledigende Aufgaben. Zögern Sie nicht, sich an einen Psychotherapeuten oder einen Familienberater zu wenden, und wenden Sie sich an Ihre Freunde. Fragen Sie sich: Welche negativen oder stressigen Situationen gibt es in meinem Leben? Wie kann ich sie lösen? Wie können Konfliktbeziehungen verbessert werden? Gib auf keinen Fall auf und lass die Ereignisse ihren Lauf. Manchmal können Menschen mit Depressionen einfach nicht die richtige Lösung für das Problem finden, da sie alle Lösungen ablehnen, die sie für inakzeptabel, unangenehm oder unwirksam halten. Geben Sie nicht dem Pessimismus nach, lassen Sie nicht zu, dass der Pessimismus Ihre Entscheidungen beeinflusst. Seien Sie offen für alle Lösungen, egal wie komplex oder ungewöhnlich sie Ihnen erscheinen mögen.

9. Seien Sie optimistisch

Die Angewohnheit, alles in Schwarz zu sehen, wenn man negativ über alles spricht, kann auch eine der Ursachen für Depressionen sein. Studien haben gezeigt, dass Menschen mit Depressionen dazu neigen, ihre Leistungen, Talente und Würde zu mindern. Menschen, die mit ihrem Leben zufrieden sind, sind Rückschlägen ausgesetzt, leiden unter Enttäuschungen, leiden unter Schmerz, Angst, Traurigkeit, Angst und Schuldgefühlen, genau wie diejenigen, die zu Depressionen neigen. Aber sie machen keine Tragödie daraus, sie glauben nicht, dass sie besonderen, unmenschlichen Prüfungen unterzogen wurden. Nein, sie behalten ihre Geistesgegenwart und verlieren nicht den Mut, weil sie Schmerz und Leiden als integralen Bestandteil des Lebens betrachten, was - leider! - Es ist nicht auszuschließen, kann aber mit minimalen Verlusten übertragen werden. Deshalb haben sie mehr Freunde, die ihnen wiederum helfen, Lebensschwierigkeiten zu überwinden. Das Leben zu lieben, trotz Leiden und Schmerz, ist eine Lebensposition, eine vernünftige Wahl einer Person und keine Selbstverständlichkeit. Und die Menschen, die diese mutige Entscheidung getroffen haben, verdienen es, sie zu bewundern und ihrem Beispiel zu folgen.

10. Finde ein Hobby

Wahrscheinlich ist eine der häufigsten Ursachen für Depressionen das Fehlen von nicht arbeitsbezogenen Interessen und Hobbys. Wenn alles Leben zur Arbeit kommt, ist es leicht, in Verzweiflung zu geraten, wenn im professionellen Bereich etwas schief geht. Es ist langweilig und wenn die Dinge zu gut laufen, gibt es nichts zu erreichen, nichts anzustreben. Dies ist die Zeit, um ein neues Hobby zu finden. Interessen und Hobbys sind sehr wichtig für die geistige und seelische Gesundheit eines Menschen, sie tragen zur Harmonie bei, fördern unser Selbstwertgefühl und verbessern einfach unsere Stimmung. Das bevorzugte, interessante Geschäft des Unterrichts gibt Befriedigung und lenkt von anderen, dringlicheren Problemen, negativen Gedanken und Emotionen ab, die oft zu Depressionen führen. Hilft vor allem beim aktiven Unterricht, Teamspielen, Reisen, Arbeiten mit den Händen (zB Gartenarbeit, Handarbeiten).

Lesen Sie Mehr Über Schizophrenie